Maps & Öffis
Apple bringt mehr Nahverkehr in die Karten-App

Ende Januar hatte Apple umfassende Neuerungen für seine Maps angekündigt: Bessere Ansichten, präzisere Adressen, mehr Details - und etwas Entscheidendes für alle, die ohne Auto unterwegs sind.

Montag, 17.02.2020, 12:14 Uhr aktualisiert: 17.02.2020, 12:22 Uhr
Apple Karten kann jetzt auch Umsteigeverbindungen: Von Hamburger Hauptbahnhof über Eidelstedt nach Kaltenkichen.
Apple Karten kann jetzt auch Umsteigeverbindungen: Von Hamburger Hauptbahnhof über Eidelstedt nach Kaltenkichen. Foto: Apple

Berlin (dpa/tmn) - Apple hat seine Karten-App um ausführliche Informationen rund um den öffentlichen Nahverkehr erweitert, um Bus- und Bahnfahrern ihre Reiseplanung zu erleichtern. iPhone- und Mac-Nutzern in großen Teilen Deutschlands sollen nun detaillierte Fahrpläne, dynamische Abfahrts- und Ankunftszeiten sowie Haltestellen- und Anschlussinformationen zur Verfügung stehen, wie das Unternehmen mitteilt. Auch Umsteigeverbindungen werden angezeigt.

Um eine Route mit dem öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) zu berechnen , müssen Nutzerinnen und Nutzer zuerst ihr Ziel eingeben. Dann tippen sie auf «Route» und wählen «ÖPNV» und dann die gewünschte Route. Ganz oben wird immer die Verbindung angezeigt, die nach aktueller Verkehrslage die schnellste Route ist. Die Nahverkehs-Infos und -Routenfunktionalität sind neben Deutschland ab sofort auch in Frankreich und Spanien verfügbar.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7267648?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F1114685%2F6593188%2F
Nachrichten-Ticker