Di., 11.08.2015

Verkehr Bereit für die IAA - Was Besucher wissen sollten

Autobegeisterung auf engem Raum: Am Stand von Lamborghini will jeder gern in der ersten Reihe stehen.

Mitte September wird Frankfurt wieder zum Mittelpunkt der Autowelt: Die 66. Auflage der Internationalen Automobilausstellung soll 900 000 Besucher anlocken. Ein Überblick, was von der Anreise bis zum Rundgang wichtig ist. Von dpa

Di., 11.08.2015

Verkehr Viel Masse, etwas Klasse: Die wichtigsten Premieren der IAA

Lichtblick aus Italien: Alfa Romeo will sich in der Mittelklasse mit der Giulia zurückmelden.

Rund einen Monat vor der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt (IAA), zeichnet sich ab, welche Neuheiten das Zeug zum Star haben. Darunter sind diverse bezahlbare Modelle. Technologische Highlights verspricht die Messe jedoch nicht. Von dpa


Di., 11.08.2015

Verkehr Echte Schnäppchen? Auto-Ersatzteile im Netz oft billiger

Vor allem Verschleißteile wie Bremsscheiben können Autofahrer im Internet häufig zu niedrigen Preisen erwerben.

Ersatzteile für das Auto online zu kaufen, liegt im Trend. Kein Wunder, schließlich locken günstigere Preise als im Fachhandel. Doch wer nicht selbst Hand anlegt, hat manchmal das Nachsehen: Nicht immer sind Werkstätten bereit, mitgebrachte Ersatzteile einzubauen. Von dpa


Di., 11.08.2015

Verkehr Im Urlaub steht die Hauptuntersuchung an - was tun?

Die Hauptuntersuchung sollten Autofahrer im Blick behalten, wenn sie eine längere Auslandsreise planen.

Die Hauptuntersuchung steht an, aber man ist gerade mit dem Auto im Ausland unterwegs? Gar nicht gut. Denn die Prüfung kann nur in Deutschland durchgeführt werden. Die Frage ist: Wird das Reißen des Termins geahndet, wenn man nach der Rückkehr gleich zur Werkstatt fährt? Von dpa


Di., 11.08.2015

Verkehr Kompaktmodell mit Schwächen - Fiat Bravo als Gebrauchter

Der Fiat Bravo wird nicht mehr vom Hersteller direkt angeboten, als Gebrauchtwagen hat das Auto mittlerweile Exotenstatus.

Fiat hat sein Modell Bravo aus dem Lineup gestrichen, er gilt mittlerweile als Exot auf dem Gebrauchtwagenmarkt. Käufer sollten vorsichtig sein, denn der Bravo kämpft mit einigen Macken. Das Modell hat aber auch Vorteile. Von dpa


Fr., 07.08.2015

Verkehr Das Handy holt das Auto - Wie Parken autonom wird

Der neue 7er BMW rollt mit Schrittgeschwindigkeit aus der Garage, wenn man einen Schlüssel mit integriertem Touchscreen bedient.

Bislang gibt es das nur vor Luxushotels: Man stellt sein Auto vor die Tür, und ein dienstbarer Geist rangiert es in die Parklücke. Bald sollen Autos das alleine können. Die nächsten Entwicklungsschritte für das autonome Parken werden gerade gemacht. Von dpa


Mi., 05.08.2015

Auto Audi R8 V10plus: Fahren wie auf der Rennstrecke

Bei einem Spitzentempo von 300 km/h lässt der R8 die Welt an einem vorbeirasen.

Sie sind elegant, schnell und bisweilen sogar emotional. Doch so richtig energiegeladen und exzentrisch sind die Autos von Audi eher nicht. Mit einer Ausnahme: dem R8. Geboren auf der Rennstrecke von Le Mans fordert er namhafte Konkurrenten heraus. Von dpa


Di., 04.08.2015

Auto Ford Mustang Cabrio: Ein Amerikaner mit europäischem Herzen

Das lange Warten hat ein Ende: Der Ford Mustang wird nach 50 Jahren zum ersten Mal offiziell in Deutschland angeboten.

Dieses Auto ist wie ein Big Mac mit Vollkorn-Brötchen. Auf der einen Seite kann ein Sportwagen kaum amerikanischer sein als das neue Ford Mustang Cabrio. Auf der anderen Seite ist es mit seinem ambitionierten Fahrwerk und seinem Vierzylinder-Turbo fast ein Europäer. Von dpa


Di., 04.08.2015

Verkehr Rendezvous mit einer Göttin - 60 Jahre Citroën DS

Citroën modernisierte die DS regelmäßig. So wurde die «Göttin» zum Longseller und überzeugte auch noch Anfang der 1970er Jahre - das Bild entstand zwei Jahre vor dem Produktionsstopp.

Sie war der Star des Pariser Salons 1955 und der Inbegriff automobiler Avantgarde: Kaum ein anderes Auto hat Citroën so sehr geprägt, wie die DS. Auch 60 Jahre nach ihrem Debüt ist die «Göttin» noch in aller Munde. Sie lebt sogar als eigene Marke weiter. Von dpa


Di., 04.08.2015

Verkehr Radweg ist Pflicht: Sieben hartnäckige Verkehrsirrtümer

Das blaue Schild zeigt es an: Hier gilt die Pflicht zur Nutzung des Radwegs, ohne herrscht Wahlfreiheit.

Schlimmer als Autofahrer, die Verkehrsregeln missachten, sind solche, die sich dabei auch noch im Recht fühlen. Und kaum jemand ist frei davon. Experten klären über populäre Verkehrsirrtümer auf. Von dpa


Di., 04.08.2015

Verkehr Chevrolet Spark: Gute Bremsen, aber feuchte Zündkerzen

Den Chevrolet Spark kann man gebraucht erwerben. Technisch liegt er etwas unter dem Durchschnitt.

Als Kleinwagen für die Stadt hat Chevrolet den Spark gebaut. Seit einigen Jahren ist er auf dem Markt. Wer ihn als Gebrauchtwagen kaufen möchte, kann sich über gute Bremsen und eine gute Auspuffanlage freuen. Bei den Pannenhelfern ist er wegen kleinerer Mängel bekannt. Von dpa


Di., 04.08.2015

Verkehr Gilt das Schneeflocken-Schild auch im Sommer?

Wenn über dem Schneeflocken-Schild noch ein Tempolimit ausgezeichnet ist, dann gilt es das ganze Jahr über.

Wer denkt im Sommer schon an Schnee? Wohl keiner. So ignorieren Autofahrer jetzt auch das Schneeflocken-Schild. Doch manchmal ist es mit einem Tempolimit kombiniert. Damit keine Strafe folgt, sollte man da genau hinsehen. Von dpa


Fr., 31.07.2015

Verkehr Hintermann drängelt: Zu wenig Abstand wird trotzdem teuer

Auch wenn der Hintermann drängelt - der Abstand zum Vordermann muss passen.

Drängeln kann auf der Autobahn zu verheerenden Unfällen führen. Erwischt die Polizei einen Fahrer, der den Mindestabstand nicht einhält, kann es teuer werden. Das gilt auch, wenn der Fahrer durch einen Hintermann möglicherweise selbst unter Druck gesetzt wird. Von dpa


Fr., 31.07.2015

Verkehr Rehe auf der Straße - Risiko besonders hoch in der Dämmerung

Obacht auf der Landstraße: Gerade in der Dämmerung ist die Gefahr für Autofahrer groß, dass Wildtiere über die Fahrbahn laufen.

Viele Autofahrer unterschätzen das Risiko: Dabei sind Wildunfälle alltäglich. Im Hochsommer beginnt bei den Rehen die Brunftzeit. Dann steigt die Gefahr noch, dass sie unkontrolliert auf die Straße laufen. Von dpa


Fr., 31.07.2015

Verkehr Schönheit von innen: Bei Facelifts zählt Optik immer weniger

Fiat hat den aufgefrischten 500er vor allem sparsamer und moderner gemacht. Äußerlich sind die Veränderungen jedoch bescheiden.

Früher war alles einfach: Eine neue Schürze, neue Scheinwerfer und dazu frische Farben - fertig war das Facelift. Heute konzentrieren sich Autobauer eher auf die inneren Werte wie Elektronik oder CO2-Ausstoß. Das hat auch mit Geld zu tun. Von dpa


Fr., 31.07.2015

Verkehr Motorradfahrer muss länger Fahrtenbuch führen

Motorradfahrer müssen gegebenenfalls länger ein Fahrtenbuch führen als Autofahrer.

Ein Gericht stellte eine Verfahren wegen Raserei gegen einen Motorradfahrer ein. Dafür sollte er ein Fahrtenbuch führen - und zwar länger als es Autofahrer gewöhnlich tun müssen. Ist das rechtens? Von dpa


Mi., 29.07.2015

Auto Hyundai Tucson: Schaulaufen im Großstadtdschungel

Schickes Design, viel Komfort und gute Fahreigenschaften: Damit überzeugt der neue Hyundai Tucson.

In kaum einem Segment ist das Angebot so vielfältig wie bei den kompakten Geländewagen. Damit er in diesem Durcheinander nicht untergeht, putzt Hyundai den iX35-Nachfolger Tucson ordentlich heraus. Nicht nur die Form macht Fortschritte, auch das Format passt besser. Von dpa


Di., 28.07.2015

Verkehr Notstand am Steuer: Wann man zu schnell fahren darf

Blitzer ohne Folgen: In Extremsituationen dürfen Autofahrer das Tempolimit brechen.

Autofahrer, die mit überhöhter Geschwindigkeit fahren, verstoßen gegen das Gesetz. Bekommt der Autofahrer jedoch plötzlich Durchfall, darf er das Tempolimit brechen. Den Notfall muss er aber belegen können. Von dpa


Di., 28.07.2015

Verkehr Muss man große Hunde im Auto anschnallen?

Wer seinen Hund im Auto mitnimmt, der muss ihn sichern.

Hunde gelten rechtlich gesehen als Ladung. Deshalb müssen sie während der Fahrt entsprechend gesichert sein. Doch gilt für sie dann eine Anschnallpflicht wie bei Menschen? Von dpa


Di., 28.07.2015

Verkehr Auffällig in jeder Hinsicht - Citroën C2 als Gebrauchter

Ungewöhnliche Seitenlinie: Der Citroën C2 hebt sich optisch ab vom Kleinwagen-Einerlei.

Der Citroën C2 ist in doppelter Hinsicht ein Hingucker: Zum einen ist sein Design etwas Besonderes. Zum anderen muss man beim Gebrauchtwagenkauf genau unter die Motor sehen. Denn sehr zuverlässig der Kleine laut Tüv und ADAC nicht. Von dpa


Di., 28.07.2015

Verkehr Die Stadt als Buckelpiste - SUVs weiter im Trend

Verglichen zu anderen Herstellern hat Renault mit dem Kadjar den SUV-Markt spät betreten.

Kein Fahrzeugtyp steht derzeit so hoch im Kurs wie der Geländewagen. SUVs sind nicht nur robust, sondern auch komfortabel und teilweise sogar erschwinglich. Die neuen Modelle zeigen: Die Entwicklung geht ungebremst weiter. Von dpa


Mo., 27.07.2015

Auto Der fahrbare Regenschirm - Wie die Ente zur Legende wurde

Auto : Der fahrbare Regenschirm - Wie die Ente zur Legende wurde

Ein hässliches Entlein wird zur Königin der Straße: Das rustikale Design des Citroën 2CV begeisterte Millionen und wurde zum Kultobjekt. Dabei hatte der Autobauer ursprünglich vor allem eine Bauernkutsche im Sinn. Von dpa


Mo., 27.07.2015

Verkehr Nur bei Gefahr: Wann Autofahrer hupen dürfen

Wenn Autofahrer aus Frust oder Ungeduld hupen, müssen sie mit einem Bußgeld rechnen.

An der Ampel einen Autofahrer anhupen, der nicht sofort anfährt? Das geht nicht, sagt das Gesetz. Auf die Hupe dürfen Autofahrer nur drücken, wenn sie auf eine Gefahr aufmerksam machen wollen. Bei Fehlverhalten drohen Bußgelder. Von dpa


Fr., 24.07.2015

Verkehr Bußgeldalarm: Parkscheibe richtig einstellen

So ist es richtig: Damit eine Parkscheibe gültig ist, darf der Zeiger nicht zwischen zwei Markierungsstreifen liegen. Sonst droht ein Bußgeld.

Eigentlich ist die Parkscheibe selbsterklärend. Trotzdem können Autofahrer im Umgang damit viel falsch machen. Der Zeiger muss immer auf der richtigen Markierung liegen. Die Parkzeit künstlich zu verlängern durch Uhr weiter drehen, ist verboten. Von dpa


Fr., 24.07.2015

Verkehr Plötzlich Unwetter - Autofahren bei Starkregen und Sturm

Fuß vom Gas: Starker Regen kann die Sicht stark beeinträchtigen. Daher empfiehlt sich eine stark verlangsamte Fahrweise.

Starkregen, Sturmböen, Hagelschlag: Extreme Wetterlagen können Autofahrer schnell in Gefahr bringen. Schlechte Sicht und Aquaplaning erhöhen das Unfallrisiko. Wer das Tempo rausnimmt und achtsam fährt, bleibt in der Spur. Von dpa


3926 - 3950 von 4881 Beiträgen