Gesundheit
Corona-Inzidenzwert in NRW leicht gesunken

Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Corona-Inzidenzwert in Nordrhein-Westfalen ist leicht gesunken. Das Robert Koch-Institut (RKI) wies am Donnerstag 129,1 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen einer Woche aus. Am Mittwoch hatte die wichtige Kennziffer bei 130,7 gelegen, am Donnerstag vergangener Woche bei 113,4. Die Gesundheitsämter meldeten 4532 Fälle von Neuinfektionen innerhalb eines Tages und 36 weitere Todesfälle.

Donnerstag, 01.04.2021, 08:59 Uhr aktualisiert: 01.04.2021, 09:12 Uhr
Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle.
Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle. Foto: Jens Büttner

Im Märkischen Kreis lag der Wert bei 236 (Vortag 229,6). Dagegen wurden im Kreis Höxter 64,2 Fälle pro 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen gezählt. Für die größte nordrhein-westfälische Stadt Köln wurde die Inzidenz mit 131,9 angegeben, am Mittwoch lag sie bei 126,6.

© dpa-infocom, dpa:210401-99-51593/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7896469?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker