Kriminalität
Streit: Mann drückt Opfer Zigarette im Gesicht aus

Werdohl (dpa/lnw) - Vor den Augen der Polizei hat ein 56 Jahre alter Mann in der Innenstadt von Werdohl (Sauerland) einen 33-Jährigen verfolgt, ihn zu Boden gebracht und eine brennende Zigarette in dessen Gesicht ausgedrückt. Hintergrund der Tat vom Dienstag soll ein Streit um ein Handy gewesen sein, teilte die Polizei mit. Die Beamten trennten die Kontrahenten. Das 33-jährige Opfer habe Verbrennungen im Gesicht erlitten und sich in ärztliche Behandlung begeben. Gegen den Tatverdächtigen wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Mittwoch, 03.03.2021, 10:44 Uhr aktualisiert: 03.03.2021, 10:52 Uhr
Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei.
Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich

© dpa-infocom, dpa:210303-99-667235/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7847345?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker