Kriminalität
Freund der Tochter in die Tiefe gestoßen: Haftbefehle

Düsseldorf (dpa/lnw) - Nach dem Sturz eines 28-Jährigen aus dem dritten Stock in Düsseldorf ist gegen ein Ehepaar Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen worden. Das hat ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Mittwoch auf Anfrage berichtet. Das Paar soll den Freund ihrer erwachsenen Tochter gemeinsam aus dem Fenster elf Meter in die Tiefe gestoßen haben. Der Mann überlebte schwer verletzt.

Mittwoch, 03.02.2021, 15:40 Uhr aktualisiert: 03.02.2021, 15:50 Uhr
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens. Foto: Monika Skolimowska

Zunächst stand nur der 50-jährige Familienvater unter Verdacht. Später geriet auch seine Ehefrau in den Fokus der Ermittler. Zeugen hätten berichtet, dass die Eltern der Tochter deren Freund gemeinsam Richtung Abgrund drängten. Dem Sturz war ein lautstarker Streit vorangegangen. Gegen die Verdächtigen wurden die Haftbefehle unter Auflagen außer Vollzug gesetzt. Eine Mordkommission ermittelt in dem Fall.

© dpa-infocom, dpa:210203-99-287513/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7798581?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker