Fußball
DFB-Pokal: Nagelsmann mit Mini-Rotation gegen Bochum

Leipzig (dpa) - RB Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann will seine Startelf im DFB-Pokal gegen den VfL Bochum nur minimal verändern. «Wir werden die Aufstellung so wählen, dass das Grundgerüst und die Struktur stabil sind. Ich bin erpicht darauf, dass wir das Spiel gewinnen und weiterkommen», sagte Nagelsmann. Im Achtelfinale am Mittwoch (18.30 Uhr/Sky) sieht der 33-Jährige die Rollen dennoch klar verteilt: «Natürlich ist Bochum aufgrund der Ligenzugehörigkeit ein bisschen der Underdog. Am Ende liegt es an uns, wie wir sie zur Entfaltung kommen lassen.»

Dienstag, 02.02.2021, 12:28 Uhr aktualisiert: 02.02.2021, 12:42 Uhr
Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann.
Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann. Foto: Jan Woitas

Kandidaten für eine Pause sind der zuletzt über Knieprobleme klagende Dayot Upamecano sowie Dani Olmo. Gesetzt sind Torwart Peter Gulacsi und Flügelspieler Angeliño. «Der hat am Montag sogar das Spielersatztraining mitgemacht statt Regeneration. Er will einfach immer spielen», sagte Nagelsmann. Definitiv wird Spielmacher Emil Forsberg. Der schwedische Nationalspieler steht wegen Knieproblemen wohl erst Mitte Februar wieder zur Verfügung.

© dpa-infocom, dpa:210202-99-268164/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7796275?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker