Unfälle
In den Gegenverkehr geraten: Zwei Schwerverletzte

Leverkusen (dpa/lnw) - Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Autos in Leverkusen sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein 22-Jähriger sei am Freitagabend mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit dem Auto eines anderen Fahrers zusammengeprallt, sagte ein Polizeisprecher. Zeugen hätten beobachtet, dass der 22-Jährige mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sei. Weil die Beamten in seinem Auto mehrere, teilweise leere Bierflaschen entdeckten, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Beide Fahrer wurden mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Samstag, 05.12.2020, 08:32 Uhr aktualisiert: 05.12.2020, 08:42 Uhr
Ein Polizeiwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einer Unfallstelle.
Ein Polizeiwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einer Unfallstelle. Foto: Malte Christians
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7709645?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker