Unfälle
40-Jähriger bei Bauarbeiten von Mauer erschlagen

Bielefeld (dpa/lnw) - Bei Erdbauarbeiten an einem Mehrfamilienhaus in Bielefeld ist ein 40 Jahre alter Mann von einer umstürzenden Mauer getötet worden. Ein Notarzt reanimierte den Mann zunächst vor Ort, wie die Polizei Bielefeld am Sonntag sagte. Im Krankenhaus erlag er aber seinen Verletzungen. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet.

Sonntag, 22.11.2020, 15:48 Uhr aktualisiert: 22.11.2020, 16:02 Uhr
Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht.
Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder

Der Bielefelder war demnach am Samstagnachmittag in einem anderthalb Meter tiefen Graben beschäftigt, als eine etwa vier Quadratmeter große gemauerte Wand in den Graben stürzte und den Mann unter sich begrub. Warum die Mauer einstürzte, war zunächst unklar. Die Polizei ermittelt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7689724?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker