Fußball
Gladbachs Rose wechselt nach Königsklasse durch

Mainz (dpa) - Champions-League-Teilnehmer Borussia Mönchengladbach wird drei Tage nach dem 2:2 bei Inter Mailand stark verändert in der Bundesliga antreten. Für das Gastspiel beim FSV Mainz 05 nimmt Coach Marco Rose am Samstag (15.30 Uhr) gleich fünf Veränderungen vor. Neben den beiden Stürmern Alassane Pléa und Marcus Thuram müssen auch die Mittelfeldspieler Florian Neuhaus und Jonas Hofmann sowie Ramy Bensebaini zunächst auf der Bank Platz nehmen. Dafür kommen unter anderem Tony Jantschke und Lars Stindl in die Startelf der Fohlen. Der 18 Jahre alte Rocco Reitz feiert beim Spiel beim Liga-Letzten sein Bundesliga-Debüt.

Samstag, 24.10.2020, 15:00 Uhr aktualisiert: 24.10.2020, 15:12 Uhr
Mönchengladbachs Trainer Marco Rose steht vor Spielbeginn bei einem Interview.
Mönchengladbachs Trainer Marco Rose steht vor Spielbeginn bei einem Interview. Foto: Federico Gambarini

Die punktlosen Mainzer gehen im Vergleich zum 0:1 gegen Leverkusen fast unverändert in den 5. Spieltag. Trainer Jan-Moritz Lichte bringt lediglich Robin Quaison für Jonathan Burkardt. Für Quaison, der in der Vorsaison in beiden Partien gegen Gladbach traf, ist es der 100. Einsatz in der Bundesliga.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7646745?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker