Kriminalität
Messerstich in den Hals: 24-Jähriger in Lebensgefahr

Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein 24-Jähriger ist in Düsseldorf durch einen Messerstich in den Hals lebensgefährlich verletzt worden. Ein drei Jahre jüngerer Verdächtiger sei noch in Tatortnähe festgenommen worden, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag.

Donnerstag, 22.10.2020, 12:47 Uhr aktualisiert: 22.10.2020, 13:03 Uhr
Ein Polizeifahrzeug steht mit leuchtendem Blaulicht auf der Straße.
Ein Polizeifahrzeug steht mit leuchtendem Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger

Die Tat habe sich in der Nacht während einer Schlägerei zweier Gruppen am Bahnhof Benrath ereignet. Das Opfer, das noch weitere Verletzungen davontrug, wurde in einem Krankenhaus notoperiert. Die Ermittlungen dauern an. Zum Motiv wurde zunächst nichts bekannt. Opfer und Verdächtiger seien Deutsche.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7643631?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker