Fußball
Mikros unterm Trikot: 1. FC Köln dreht zweite Doku-Staffel

Köln (dpa/lnw) - Fußball-Bundesligist 1. FC Köln geht mit seiner vereinseigenen Dokumentation «24/7 FC» in die zweite Staffel. Dafür sollen nun gar einzelne Spieler im Training und Testspielen mit Mikrofonen unter dem Trikot aufs Feld geschickt werden. Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, wird er nach der Premiere im Vorjahr auch in dieser Spielzeit wieder acht Folgen über das interne Vereinsleben produzieren. Die Episoden laufen während der Saison auf einer eigenen Plattform und jeweils zwei Tage später auf Sky. Die erste Folge ist vom 15. September an zu sehen.

Donnerstag, 10.09.2020, 11:23 Uhr aktualisiert: 10.09.2020, 11:32 Uhr
Kölner Fans feiern ihre Mannschaft.
Kölner Fans feiern ihre Mannschaft. Foto: Federico Gambarini

Zwar trifft der Verein letztlich die Auswahl, was zu sehen ist. Doch im Vorjahr bot die Doku auch Einblicke rund um die Trennung von Trainer Achim Beierlorzer oder auch die Corona-Zeit. «Wir alle beim 1. FC Köln stehen voll hinter diesem Projekt, auch unser Trainerteam und unsere Spieler», versicherte Sportchef Horst Heldt. Es sei «nichts gekünstelt oder kalkuliert. Jeder, der die Doku schaut, erlebt den FC, wie er ist: ehrlich, emotional, und das in guten wie in schlechten Tagen.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7576054?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker