Prozesse
AfD hat keinen Anspruch auf Nutzung von Veranstaltungshalle

Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Viersener Kreisverband der AfD hat keinen Anspruch auf eine Nutzung der Veranstaltungshalle in Grefrath. Das hat das Verwaltungsgericht Düsseldorf am Freitag entschieden. Die Albert-Mooren-Halle gehöre zwar der Gemeinde Grefrath, werde jedoch von einem privaten Unternehmen betrieben, an dem die Gemeinde nicht beteiligt sei. Laut Vertrag dürfe der Pächter selbst entscheiden, wem er die Halle überlasse. Deshalb könne der AfD-Kreisverband nicht von der Gemeinde verlangen, dass sie auf den Pächter einwirkt, damit die Partei dort eine Wahlkampfveranstaltung abhalten darf. Gegen den Beschluss kann Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht Münster eingelegt werden. (AZ: 18 L 1749/20)

Freitag, 04.09.2020, 15:06 Uhr aktualisiert: 04.09.2020, 15:12 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7567107?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker