Fußball
Europa-League-Aus für Bayer: 1:2 im Viertelfinale

Düsseldorf (dpa) - Bayer Leverkusen ist als letzter deutsche Bundesliga-Vertreter aus der Fußball-Europa League ausgeschieden. Das Werks-Team unterlag am Montagabend im Viertelfinale Inter Mailand mit 0:2 (0:2). Nicolo Barella (15.) und der Belgier Romelu Lukaku (21.) schossen in Düsseldorf ihre Mannschaft schon früh deutlich in Führung. Leverkusens Kai Havertz (24.) verkürzte kurz darauf.

Montag, 10.08.2020, 23:15 Uhr aktualisiert: 10.08.2020, 23:22 Uhr
Leverkusens Kai Havertz während des Europa League Spiels gegen Inter Mailand.
Leverkusens Kai Havertz während des Europa League Spiels gegen Inter Mailand. Foto: Marius Becker

Im Halbfinale des Endrunden-Turniers in Nordrhein-Westfalen trifft der italienische Meisterschafts-Zweite am Montag (21.00 Uhr) ebenfalls in Düsseldorf auf den Sieger der Partie Schachtar Donezk aus der Ukraine gegen den FC Basel, die am Dienstag (21.00 Uhr) in Gelsenkirchen gegeneinander spielen. Das Endspiel findet am 21. August in Köln statt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7529339?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker