Demonstrationen
Laschet: Corona-Demos legitim, aber nur mit Hygieneregeln

Naumburg/Düsseldorf (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat Demonstrationen der Gegner der staatlichen Corona-Schutzmaßnahmen als legitim bezeichnet. Die Demonstranten müssten sich aber wie alle anderen Bürger an die Corona-Hygieneregeln halten, sagte Laschet am Sonntag nach einem Treffen mit Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) in Naumburg.

Sonntag, 09.08.2020, 16:23 Uhr aktualisiert: 09.08.2020, 16:32 Uhr
Armin Laschet, der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, mit Mund-Nasen-Schutz.
Armin Laschet, der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, mit Mund-Nasen-Schutz. Foto: Sebastian Willnow

«Mit Abstand und Mundschutz darf jeder demonstrieren und seine Meinung sagen und die Maßnahmen auch kritisieren», sagte Laschet. «Sonst fällt auch das Land auseinander, wenn man den Eindruck vermittelt, man dürfe seine Meinung nicht sagen.» Der überwiegende Teil der Menschen in Deutschland teile die Meinung der Demonstranten aber ohnehin nicht.

Rund 1500 Teilnehmer hatten sich am Sonntag nach Polizeiangaben in der Dortmunder Innenstadt zu einer Demonstration gegen Corona-Schutzmaßnahmen versammelt. Die meisten Teilnehmer der Demo trugen keine Mund-Nasen-Schutzmaske, wie eine dpa-Reporterin vor Ort berichtete.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7527574?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker