Verkehr
Lkw-Fahrer steigt nach Unfall auf A61 aus: Tödlich verletzt

Bedburg (dpa/lnw) - Ein Lkw-Fahrer, der nach einem Unfall auf der Autobahn 61 sein Führerhaus verließ, ist von einem Sattelzug erfasst und tödlich verletzt worden. Der Mann ist noch nicht identifiziert, wie die Polizei am Freitagabend mitteilte. Der tödliche Unfall passierte gegen 15.45 Uhr an der Baustelle bei Bedburg.

Freitag, 03.07.2020, 19:40 Uhr aktualisiert: 03.07.2020, 19:52 Uhr
Ein Polizeiwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einer Unfallstelle.
Ein Polizeiwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einer Unfallstelle. Foto: Malte Christians

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte der Fahrer mit seiner Zugmaschine am Ende des Staus hinter einem Sattelzug gestanden. Ein dritter Lastwagen habe die Zugmaschine dann hinten links touchiert, sei an einer Betonmauer am Mittelstreifen zum Stehen gekommen und in Flammen aufgegangen. Weitere Verletzte habe es aber nicht gegeben, sagte ein Polizeisprecher.

Die Autobahn wurde in beide Richtungen gesperrt, weil sich Lösschaum auch auf der Gegenfahrbahn verteilt hatte. Es sei noch nicht absehbar, wie lange die Sperrungen bestehen bleiben, hieß es.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7479772?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker