Fußball
Saison-Aus für Schalkes Mascarell

Gelsenkirchen (dpa/lnw) - Angesichts der Negativ-Serie von elf Spielen ohne Sieg ist das Auftreten seiner Spieler im Auswärtsspiel bei Union Berlin laut David Wagner der ultimative Charaktertest. «Es ist die Ehre, die jeder Spieler hat, sich dem Wettkampf zu stellen und erfolgreich gestalten zu wollen», sagte der 48 Jahre Trainer des FC Schalke 04 am Freitag. «Hunger, Wille, Gier» erwartet Wagner von seiner Mannschaft bei den «Eisernen», um die Misere zu beenden. «Wir werden am Sonntag, 15.30 Uhr, da sein, uns stellen und zeigen, dass wir es besser können.»

Freitag, 05.06.2020, 15:21 Uhr aktualisiert: 05.06.2020, 15:33 Uhr
Omar Mascarell.
Omar Mascarell. Foto: Soeren Stache

Aus der medizinischen Abteilung musste Wagner allerdings weitere schlechte Nachrichten verkraften. Kapitän Omar Mascarell, der seit Monaten fehlt, habe in der Reha «einen Rückschlag» erlitten: «Er wird nicht mehr spielen in dieser Saison», berichtete der Coach in der virtuellen Medienrunde. Für Amine Harit und Jean-Clair Todibo, der im Training umknickte und sieben bis zehn Tage fehlen wird, kommt ein Einsatz in Berlin ebenfalls nicht in Frage.

In der schlechtesten Rückrunden-Mannschaft fehlt auch Weston McKennie (Gelb-Sperre), der vor einer Woche nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd mit seinem Protest gegen Rassismus und Polizeigewalt in den USA viel Aufmerksamkeit erhielt. Wie er die vakante Position in der defensiven Schaltzentrale besetzen will, verriet Wagner nicht.

Ohnehin geht es derzeit mehr um die Einstellung als um Positionen: «Wir müssen punkten, gar keinen Frage. Aber dafür müssen wir mutig und mit Vertrauen spielen, unsere individuellen Fehler minimieren und unsere Torchancen besser nutzen.»

Für den in dieser Woche nach fast acht Monaten Pause ins Training zurückgekehrten Vize-Kapitän Benjamin Stambouli käme ein Einsatz ebenfalls noch zu früh. Dass der Franzose sozusagen als moralische Stütze für die verunsicherte Mannschaft mit in die Hauptstadt reist, schloss Wagner nicht aus. «Er ist ein Typ und Charakter, der unserer Mannschaft, insbesondere in solch einer Situation, extrem fehlt.»

Sollte Schalke das Auswärtsspiel in Berlin nicht gewinnen, wäre der Vereins-Negativrekord aus der Saison 1993/1994 von zwölf sieglosen Bundesliga-Partien nacheinander eingestellt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7437871?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker