Kriminalität
Mann durch Schuss lebensgefährlich verletzt

Dormagen (dpa/lnw) - Durch einen Schuss ist in einem Industriegebiet in Dormagen ein 43-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt worden. Die Hintergründe der Tat vom Samstag in der Stadt im Rhein-Kreis Neuss sind laut Polizei bislang unklar. Man gehe zur Zeit mehreren Hinweisen auf mögliche Tatverdächtige nach, sagte eine Polizeisprecherin. Die Ermittler werten die Tat nach ersten Erkenntnissen als versuchtes Tötungsdelikt und haben eine Mordkommission eingerichtet.

Samstag, 23.05.2020, 16:05 Uhr aktualisiert: 23.05.2020, 16:12 Uhr
Ein Polizist vor einem Streifenwagen mit Blaulicht.
Ein Polizist vor einem Streifenwagen mit Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Zeugenangaben zufolge war auf der Straße ein Schuss abgegeben worden und hatte den 43-Jährigen getroffen. Er kam in ein Krankenhaus und schwebte zunächst in Lebensgefahr, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Mehrere Zeugen hatten demnach das Geschehen beobachtet und sollten am Samstag vernommen werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7420941?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker