Kriminalität
SEK-Einsatz: Mann feuert mit Schreckschusspistole

Essen (dpa/lnw) - Ein Mann hat mit einer Schreckschusspistole von einem Balkon aus Schüsse abgefeuert und das Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei auf den Plan gerufen. Anwohner in Essen hätten diese am frühen Samstagmorgen bemerkt und die Beamten gerufen, teilte ein Polizeisprecher am Samstag mit. Als sie ankamen, hatte der Mann demnach aber schon die Flucht ergriffen. Die Polizisten trafen in der Wohnung nur auf das dort lebende Ehepaar, welches die Schüsse bestätigte.

Samstag, 23.05.2020, 12:46 Uhr aktualisiert: 23.05.2020, 12:52 Uhr
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet.
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul

Der Tatverdächtige soll aus dem familiären Umfeld der 49-Jährigen und dem 52 Jahre alten Mann stammen, sagte der Polizeisprecher. Verletzt wurde demnach niemand. Polizei und SEK waren mit 30 Einsatzkräften vor Ort. Die Ermittlungen zum Hintergrund dauerten am Samstag weiter an. Zuvor hatte die «Westdeutsche Allgemeine Zeitung» berichtet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7420713?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker