Kriminalität
Unbekannte klauen 1,6 Tonnen Glasfaserkabel

Hille (dpa/lnw) - 32 Kilometer Glasfaserkabel mit einem Gesamtgewicht von rund 1,6 Tonnen haben Unbekannte aus einem Lager in Hille (Kreis Minden-Lübbecke) geklaut. Der Wert der acht gestohlenen Rollen Glasfaserkabel einer Firma mit Sitz in Hannover wurde auf rund 40 000 Euro geschätzt, wie die Polizei am Mittwoch berichtete.

Mittwoch, 06.05.2020, 13:45 Uhr aktualisiert: 06.05.2020, 13:52 Uhr
Farbige Leerrohre, in die später die Glasfaserkabel verlegt werden, liegen an einer Straße.
Farbige Leerrohre, in die später die Glasfaserkabel verlegt werden, liegen an einer Straße. Foto: Patrick Pleul

Den Diebstahl stellten Mitarbeiter am Montag fest, als sie das Lager an einem Hafen am Mittellandkanal betraten. Zuletzt waren sie am 22. April vor Ort gewesen. Die Polizei sucht nun nach Hinweisen.

Mit 32 Kilometer Glasfaser könnten in einer eher ländlichen Region wie dem Kreis Minden-Lübbecke rund 1500 Haushalte an das Netz angeschlossen werden, so ein Sprecher des Unternehmens Deutsche Glasfaser.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7397918?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker