Kriminalität
Corona-Verstoß: Linke Demonstranten verletzen Polizisten

Wuppertal (dpa/lnw) - Demonstranten aus der linken Szene haben sich am Abend des 1. Mai-Feiertags in Wuppertal Auseinandersetzungen mit der Polizei geliefert. Dabei wurden zwei Beamte leicht verletzt. Die rund 40 bis 50 Personen hatten sich auf einem Platz im Stadtgebiet versammelt und damit gegen die Coronschutz-Verordnung verstoßen. Zwei Teilnehmer leisteten Widerstand gegen Kontrollen und Polizeimaßnahmen, es gab Provokationen und Beleidigungen gegen die Beamten, wie es in einer Mitteilung von Samstag hieß. Im Laufe der Nacht sei es weiter zu Unruhen durch Beteiligte aus dem autonomen Spektrum gekommen. Insgesamt sprachen die Behörden 60 Platzverweise aus, fünf Personen kamen in polizeilichen Gewahrsam, fünf Strafanzeigen wurden gefertigt.

Samstag, 02.05.2020, 16:42 Uhr aktualisiert: 02.05.2020, 16:52 Uhr
Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht.
Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder

Bundesweit waren am 1. Mai Hunderte zu in der Corona-Krise unerlaubten Demonstrationen auf die Straße gegangen. In Berlin und Hamburg kam es vielfach zu Rangeleien mit der Polizei.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7393165?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker