Kriminalität
34-Jährige tot in Wohnung gefunden: Lebensgefährte in U-Haft

Herne (dpa/lnw) - Eine 34-jährige Frau ist in der Nacht zu Freitag nach einem Streit in Herne durch Gewalteinwirkung ums Leben gekommen. Ihr 39-jähriger Lebenspartner wird verdächtigt sie getötet zu haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit.

Freitag, 01.05.2020, 18:15 Uhr aktualisiert: 01.05.2020, 18:22 Uhr
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet.
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet. Foto: Monika Skolimowska

Demnach wurde die Polizei in den frühen Morgenstunden von Nachbarn der Frau in das Mehrfamilienhaus in die Kolpingstraße gerufen, weil sie einen Streit zwischen dem Paar gehört hatten. In der Wohnung fanden die Beamten die Leiche der Frau. Ihr Lebensgefährte ließ sich ohne Widerstand noch am Tatort festnehmen. Ein Richter ordnete Untersuchungshaft an. Noch am Freitag wurde die Leiche obduziert. Die Polizei wollte sich aber zunächst nicht zur genauen Todesursache äußern. Alle weiteren Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Eine Mordkommission ermittelt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7392607?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker