Gesundheit
Rund 33 000 Coronavirus-Infektionen und 1261 Tote

Düsseldorf (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalen sind bis Freitag 33 034 Coronavirus-Infektionen registriert worden. Das waren 371 bestätigte Fälle mehr als am Vortag, wie aus den Zahlen des Landeszentrums für Gesundheit (LZG) hervorgeht. Die Zahl der Toten erhöhte sich innerhalb eines Tages um 42 auf 1261 seit Beginn der Pandemie.

Freitag, 01.05.2020, 15:18 Uhr aktualisiert: 01.05.2020, 15:32 Uhr
Eine Krankenpflegerin arbeitet in Schutzkleidung.
Eine Krankenpflegerin arbeitet in Schutzkleidung. Foto: Marcel Kusch

Gleichzeitig galten 24 894 Menschen als genesen - ein Anstieg um 567 innerhalb von 24 Stunden. Die Gesamtzahl der Genesenen basiert ausschließlich auf freiwilligen Rückmeldungen. Von den insgesamt 7831 Intensivbetten in NRW waren am Freitag nach Angaben des Gesundheitsministeriums 2674 unbelegt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7392482?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker