Gesundheit
Corona: 23 600 Menschen in NRW infiziert, gut 10 800 genesen

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Zahl der Corona-Infektionen ist in NRW um rund 750 auf 23 605 bestätigte Fälle gestiegen. Das teilte das Gesundheitsministerium am Donnerstag (Stand 16.00 Uhr) mit. Zugleich erhöhte sich binnen eines Tages die Zahl der Todesfälle von 413 auf 456. Die Zahl der Genesenen kletterte um 950 auf aktuell 10 825 bestätigte Fälle.

Donnerstag, 09.04.2020, 21:11 Uhr aktualisiert: 09.04.2020, 21:22 Uhr
Eine Mitarbeiterin bereitet Proben von Menschen mit Covid-19 Verdacht für die weitere Analyse vor.
Eine Mitarbeiterin bereitet Proben von Menschen mit Covid-19 Verdacht für die weitere Analyse vor. Foto: Sven Hoppe

In den Pflegeheimen in NRW waren am Donnerstagabend 1078 Bewohnerinnen und Bewohner mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert, wie das Gesundheitsministerium mitteilte. Zudem steckten sich 777 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtungen an. 174 mit dem Corona-Virus infizierte Bewohner starben in den Pflegeheimen.

Stark betroffen von dem Virus waren weiterhin die größte NRW-Stadt Köln, der Kreis Heinsberg sowie Aachen mit der Städteregion Aachen. Vergleichsweise hohe Fallzahlen gab es aber auch etwa im Rhein-Sieg-Kreis, in den Kreisen Steinfurt, Borken und Mettmann sowie in Düsseldorf. Insgesamt verlangsamt sich die Dynamik der Corona-Krise nach Angaben des Ministeriums weiter. Die Zahlen basieren auf behördlichen Meldungen aus den Städten und Kreisen an das Gesundheitsministerium.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7364536?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker