Gesundheit
NRW-Polizei soll 6 Millionen Atemschutzmasken bekommen

Die Polizei in NRW wurde wie das Gesundheitssystem von der Wucht der Corona-Pandemie überrascht. Damit die Beamten sich schützen können, nimmt das Land fast 19 Millionen Euro in die Hand - unter anderem für Atemschutzmasken und Desinfektionsmittel.

Donnerstag, 09.04.2020, 05:59 Uhr aktualisiert: 09.04.2020, 06:12 Uhr

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Polizei in NRW rüstet in der Corona-Krise in Sachen Schutzausrüstung auf: Für rund 19 Millionen Euro sollen unter anderem 6 Millionen Atemschutzmasken, 20 Millionen Handschuhe und 78 500 Liter Desinfektionsmittel gekauft werden. Das geht aus einer Vorlage der Landesregierung an den Haushalts- und Finanzausschuss vor.

Innenminister Herbert Reul (CDU) sagte der dpa dazu: «Einsatz heißt für die Polizei der direkte Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern. Das ist in Corona-Zeiten nicht anders als sonst, Sie können hier kaum den nötigen Sicherheitsabstand einhalten. Deshalb brauchen wir das Geld, um eben die Leute, die für unsere Sicherheit sorgen, wirksam vor Ansteckung zu schützen.» Die Materialien seien bestellt und sollten in Kürze geliefert werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7363379?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker