Gesundheit
Laumann: NRW-Bürger dürfen in ihre Zweitwohnungen

Düsseldorf (dpa/lnw) - Trotz der Corona-Epidemie dürfen die Bürger in Nordrhein-Westfalen ihre privaten Zweitwohnungen aufsuchen und darin wohnen. «Das ist nicht verboten», sagte NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Freitag in Düsseldorf. Dazu gibt es in den Bundesländern unterschiedliche Regelungen.

Freitag, 03.04.2020, 12:59 Uhr aktualisiert: 03.04.2020, 13:12 Uhr

Dennoch sind alle Bürger auch in NRW angehalten, gerade über die Osterferien, auf touristische Reisen zu verzichten - ebenfalls auf Tagesausflüge. Offiziell verboten seien sie aber nicht, sagte NRW-Europaminister Stephan Holthoff-Pförtner (CDU). Kontakte sollten auf eine weitere Person beschränkt bleiben. Dies werde auch von der Polizei kontrolliert und bei Verstößen mit Bußgeldern geahndet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7355957?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker