Kriminalität
Missbrauch: Ermittlungen gegen Verdächtigen abgeschlossen

Köln (dpa/lnw) - Im bundesweiten Kindesmissbrauchsfall, der in Bergisch Gladbach seinen Anfang genommen hat, sind die Ermittlungen gegen den Hauptbeschuldigten abgeschlossen. Der Haftbefehl gegen den 42-Jährigen aus Bergisch Gladbach beziehe sich nun auf 26 Taten, sagte ein Sprecher der Kölner Staatsanwaltschaft am Mittwoch. Der Mann soll seine kleine Tochter zwischen Juni 2018 und August 2019 immer wieder sexuell missbraucht und Bilder davon über Chat-Gruppen weiterverbreitet haben. Die Anklageschrift werde derzeit angefertigt, sagte der Sprecher. Zuvor hatte der «Kölner Stadt-Anzeiger» berichtet.

Mittwoch, 01.04.2020, 13:53 Uhr aktualisiert: 01.04.2020, 14:02 Uhr
Das Ortsschild von Bergisch Gladbach steht am Ortseingang.
Das Ortsschild von Bergisch Gladbach steht am Ortseingang. Foto: Federico Gambarini

Die Ermittler hatten im Oktober 2019 bei einer Durchsuchung im Haus des 42-Jährigen riesige Datenmengen gefunden, die bis heute ausgewertet werden. Ausgehend von diesen Daten kamen sie nach und nach immer mehr Verdächtigen auf die Spur, die - größtenteils ihre eigenen - Kinder missbraucht und sich darüber ausgetauscht haben sollen.

Die Ermittlungen erstrecken sich mittlerweile auf alle Bundesländer. Allein in Nordrhein-Westfalen wird nach Angaben der Polizei gegen 27 Beschuldigte ermittelt, von denen sich neun in Untersuchungshaft befinden.

Am 12. Mai soll nach Angaben des Landgerichts Kleve der erste Prozess gegen einen Beschuldigten beginnen. Der Bundeswehrsoldat aus Kamp-Lintfort sei wegen sexuellen Missbrauchs von kleinen Kindern in 33 Fällen angeklagt. Die Opfer des 26-Jährigen waren demnach seine Tochter, sein Stiefsohn und seine Nichte - sowie die Tochter des 42-Jährigen aus Bergisch Gladbach.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7352517?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker