Fußball
Türpitz rettet Sandhausen spektakuläres 4:4 in Bochum

Bochum (dpa) - Philip Türpitz hat dem SV Sandhausen in einer turbulenten Partie den ersten Punkt nach vier Niederlagen gerettet und den VfL Bochum um den ersten Sieg vor heimischem Publikum nach drei Heimpleiten gebracht. Der Revierclub kam am Sonntag in der 2. Fußball-Bundesliga trotz zweimaliger Zwei-Tore-Führung nur zu einem 4:4 (2:2) gegen die Sandhäuser. Damit verpassten die Gastgeber den Sprung aus der gefährdeten Zone, Sandhausen bleibt mit 28 Punkten in der Tabelle vor der Revierelf.

Sonntag, 01.03.2020, 15:52 Uhr aktualisiert: 01.03.2020, 16:02 Uhr
Sandhausens Aziz Bouhaddouz (l.) und Bochums Cristian Gamboa kämpfen um den Ball.
Sandhausens Aziz Bouhaddouz (l.) und Bochums Cristian Gamboa kämpfen um den Ball. Foto: Roland Weihrauch

13 807 Zuschauer sahen im Bochumer Stadion eine spektakuläre Partie, in der Bochums Danny Blum gleich drei Treffer (6./9./49.) gelangen, der erste davon per Foulelfmeter. Damit steht der 29-Jährige bereits bei elf Saisontoren. Jordi Osei-Tutu traf zudem für den VfL (65.). Julius Biada schaffte mit seinem Doppelpack (13./45.) den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 2:2 für Sandhausen, die durch zwei verwandelte Strafstöße von Kevin Behrens (85.) und Türpitz (90.+4) noch zum Remis kamen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7304067?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker