Eishockey
Wichtiger Derbysieg für DEG dank Kölner Torwartfehler

Köln (dpa/lnw) - Die weiter stark ersatzgeschwächte Düsseldorfer EG hat mit dem Sieg im 226. rheinischen Derby einen wichtigen Erfolg im Kampf um die Playoff-Plätze der Deutschen Eishockey Liga errungen. Am Freitag gewann das Team von Trainer Harold Kreis mit 2:1 (1:0, 0:0, 1:1) bei den Kölner Haien und zog damit in der Tabelle am Erzrivalen vorbei. Durch das Siegtor von Nationalstürmer Maximilian Kammerer (58. Minute) vor 18 600 Zuschauern in der ausverkauften Kölner Arena ist die DEG mit 52 Punkten aus 33 Spielen Tabellensechster. Köln ist Achter (51). Nationalverteidiger Bernhard Ebner (14.) hatte Düsseldorf im Duell der beiden achtmaligen deutschen Meister in Führung geschossen und Alexander Oblinger (49.) für Köln ausgeglichen.

Freitag, 03.01.2020, 22:12 Uhr aktualisiert: 03.01.2020, 22:22 Uhr

Für die Haie war es die dritte Niederlage in Serie. Die DEG, die immer noch auf sieben Spieler verzichten musste, verdiente sich den ersten Derbysieg der Saison mit viel Kampf und dank eines starken Nationalkeepers Mathias Niederberger. Haie-Goalie Gustaf Wesslau dagegen sah beim Siegtor der Gäste unglücklich aus.

Die Haie hatten die ersten beiden Derbys in dieser Saison noch jeweils mit 4:1 gewonnen. Das insgesamt eher schwache Spiel am Freitag war dagegen wesentlich ausgeglichener. Die DEG muss bereits am Sonntag gegen Meister Adler Mannheim ran (16.30 Uhr/MagentaSport). Die Haie spielen erst am Montagabend gegen die Krefeld Pinguine (19.30 Uhr).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7169171?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker