Kriminalität
Versuchter Brandanschlag auf Moscheeräume in Wesel

Wesel (dpa/lnw) - Unbekannte haben in Wesel versucht, einen Brandanschlag auf einen islamischen Kulturverein zu verüben. Das Gebäude wird auch als Moschee genutzt. Laut Mitteilung vom Donnerstag war die Polizei bei ihrem Einsatz am Silvestermorgen zunächst von einem Einbruch ausgegangen, weil in der ersten Etage eine Scheibe kaputt war. Dann fanden die Beamten jedoch auf einem Garagendach im Innenhof und in der Nähe Utensilien, die ein Brandsatz gewesen sein könnten: Sie stellten unter anderem einen Lappen, Glasflaschen, einen Flaschenhals und ein Feuerzeug sicher.

Donnerstag, 02.01.2020, 15:33 Uhr aktualisiert: 02.01.2020, 15:42 Uhr
Ein Polizeifahrzeug mit leuchtendem Blaulicht auf dem Dach ist zu sehen.
Ein Polizeifahrzeug mit leuchtendem Blaulicht auf dem Dach ist zu sehen. Foto: Rolf Vennenbernd

Beschädigt wurde allerdings nur die Fensterscheibe. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen. Es sei aber völlig offen, ob es sich um eine politisch motivierte Tat oder um persönliche Beweggründe handele, sagte eine Sprecherin. Die Polizei hofft nun auf Hinweise, um das Geschehen aufzuklären.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7166505?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker