Unfälle
Auto rammt Wagen auf A46: Zwei Verletzte und zwei Flüchtige

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Bei einem Zusammenstoß von zwei Autos sind auf der Autobahn 46 bei Mönchengladbach zwei Menschen in der Silvesternacht schwer verletzt worden. Zwei weitere Menschen waren zunächst flüchtig, wie die Polizei am Neujahrstag mitteilte.

Mittwoch, 01.01.2020, 19:08 Uhr aktualisiert: 01.01.2020, 19:32 Uhr

Ein Auto war nach ersten Erkenntnissen auf einen vorausfahrenden Wagen aufgefahren. Die Unfallursache war zunächst unklar, hieß es weiter. Das vorausfahrende Fahrzeug überschlug sich nach der Kollision mehrfach - der 52 Jahre alte Fahrer des Wagens wurde eingeklemmt. Er schwebte zunächst in Lebensgefahr, wie es hieß.

In dem Fond des anderen Autos fand die Polizei einen 31 Jahre alten Mitfahrer schwer verletzt auf. Der Fahrer und ein weiterer Mitfahrer waren nach ersten Erkenntnissen der Polizei zu Fuß geflüchtet. Trotz einer großräumigen Suche mit einem Hubschrauber konnten die beiden zunächst nicht gefunden werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7165243?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker