Fußball
Köln ohne Hector und Czichos: Sobiech vor erstem Einsatz

Köln (dpa) - Vor dem Aufsteiger-Duell mit Union Berlin plagen Markus Gisdol einige Personalsorgen. Der neue Trainer des 1. FC Köln muss in der Partie am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) in Berlin auf die gesperrten Jonas Hector und Rafael Czichos verzichten. «Natürlich sind die Sperren von Jonas und Rafael für uns nicht so günstig, aber wir haben auch andere Lösungen», meinte der Coach. Ein Startelf-Kandidat ist Lasse Sobiech, der in dieser Saison noch nicht zum Einsatz kam. «Es wird ein Fight, der oftmals in der Luft entschieden wird. Mit Sobiech haben wir auch die rustikalere Variante», sagte Gisdol.

Freitag, 06.12.2019, 13:27 Uhr aktualisiert: 06.12.2019, 13:42 Uhr
Der 1. FC Köln muss im Aufsteiger-Duell auf den gesperrten Jonas Hector verzichten.
Der 1. FC Köln muss im Aufsteiger-Duell auf den gesperrten Jonas Hector verzichten. Foto: Matthias Balk

Trotz des ersten Punktgewinns unter dem neuen Coach beim 1:1 gegen den FC Augsburg liegen die Kölner schon drei Punkte hinter dem Relegationsplatz. «Man darf auch nicht vergessen, dass wir genauso wie Union ein Aufsteiger sind, das vergisst man schnell. Aber die Berliner gehen damit besser um», sagte der FC-Coach, der wohl von Beginn an im Angriff auf den Augsburg-Torschützen Jhon Cordoba setzt. «Er hat das reingebracht, was ich mir gewünscht habe. Er hat auch diese Woche gut trainiert», sagte Gisdol.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7114438?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker