Bildung
Helden- und Tiergeschichten: Promis lesen Kindern vor

Köln/Dortmund (dpa/lnw) - Prominente haben am Freitag die Bücher aufgeklappt und Kindern an vielen Orten in Nordrhein-Westfalen Geschichten vorgelesen. Zum bundesweiten Vorlesetag lauschte der Nachwuchs in Schulen, Kitas oder Bibliotheken den heiteren und spannenden Erzählungen aus Kinderbüchern. In Köln gab TV-Moderatorin Nazan Eckes im Fröbel-Kindergarten die Abenteuergeschichte eines kleinen mutigen Haustiers und seiner Freunde zum Besten. Die Jungen und Mädchen hörten konzentriert zu und fieberten mit. Danach spendete Eckes der Einrichtung eine «Vorlesebibliothek» - eine riesige Kiste mit vielen Büchern.

Freitag, 15.11.2019, 14:01 Uhr aktualisiert: 15.11.2019, 14:12 Uhr
Eine Mutter liest ihrer Tochter aus einem Buch vor.
Eine Mutter liest ihrer Tochter aus einem Buch vor. Foto: Hans-Thomas Frisch

Autorin Charlotte Roche wollte in Leverkusen, Fußballer Mats Hummels in Dortmund vorlesen, wie die Stiftung Lesen berichtete. Schulministerin Yvonne Gebauer sorgte in einer Grundschule in Grevenbroich schon am Morgen für eine besondere Unterrichtsstunde für viele Drittklässler. Wer von klein auf Geschichten vorgelesen bekomme, greife später auch selber zum Buch, betonte sie laut Mitteilung ihres Ministeriums.

Zahlreiche Lehrer, Erzieher, Bibliothekare oder Buchhändler beteiligten sich ebenfalls an der Aktion, zu der mancherorts auch die Erwachsenen eingeladen waren. Die Stiftung Lesen, «Die Zeit» und die Stiftung Deutsche Bahn hatten zum 16. Mal zum Vorlesetag aufgerufen, zu dem diesmal bundesweit mehr als 650 000 Vorleser und Zuhörer erwartet wurden. Damit soll auf die große Bedeutung des Lesens und Vorlesens für die Entwicklung der Kinder und ihren Bildungsweg hingewiesen werden. Ein Drittel der Eltern liest den eigenen Kindern nicht oder selten vor.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7066390?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker