Kriminalität
Mann bedroht Familienangehörigen: Polizei schießt

Bocholt (dpa/lnw) - Ein 37-Jähriger, der in Bocholt einen Familienangehörigen angegriffen haben soll, ist von der Polizei angeschossen und schwer verletzt worden. Familienangehörige hätten zuvor den Notruf gewählt, weil der Mann «völlig ausgerastet sei», teilte die Polizei am Freitagabend mit. Vor dem Mehrparteienhaus trafen Polizeibeamte dann auf die beteiligten Personen. Der 37-Jährige habe sie mit einem Hammer angegriffen, hieß es. Der Schuss aus der Polizei-Schusswaffe habe seinen Oberkörper getroffen. Weitere Angaben seien wegen des frühen Ermittlungsstadiums nicht möglich, hieß es.

Freitag, 11.10.2019, 23:01 Uhr aktualisiert: 11.10.2019, 23:12 Uhr
Ein Polizeiwagen mit Blaulicht.
Ein Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Friso Gentsch
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6995022?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker