Kriminalität
Ermittlungen nach mutmaßlichen Schüssen auf Flüchtlingsheim

Zülpich (dpa/lnw) - Nach den mutmaßlichen Schüssen auf eine Flüchtlingsunterkunft in Zülpich ermittelt die Bonner Polizei wegen des Verdachts einer politisch motivierten Straftat. Wahrscheinlich sei mit einer Softair-Waffe geschossen worden, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Bei dem Vorfall am Mittwochabend wurde niemand verletzt, lediglich eine Fensterscheibe wurde beschädigt. Drei Bewohnerinnen hatten zwei Knallgeräusche gehört und den Schaden an einer Scheibe des doppelt verglasten Küchenfensters im ersten Stock bemerkt.

Freitag, 11.10.2019, 14:17 Uhr aktualisiert: 11.10.2019, 14:22 Uhr

Dann sahen sie ein Auto ohne Licht und mit quietschenden Reifen wegfahren. In dem Wagen hätten sich vier bis fünf Personen befunden. Die Polizei sucht weitere Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6993853?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker