Kriminalität
Linienbusfahrer mit Handy am Ohr und Marihuana erwischt

Siegen (dpa) - Ein Linienbusfahrer ist im nordrhein-westfälischen Siegen mit dem Handy am Ohr und Cannabis erwischt worden. Fahrgäste saßen während des Vorfalls aber nicht im Bus, wie die Polizei mitteilte. Der 44-Jährige war am Donnerstag einer Streife aufgefallen, weil er während der Fahrt telefonierte. Bei der Kontrolle des Busfahrers sei den Polizisten dann nach den Angaben vom Freitag Marihuana-Geruch im Bus aufgefallen. Der Busfahrer habe zugegeben, dass er zuvor im Bus Marihuana geraucht hatte. Er hatte auch weiteres Cannabis dabei, das von der Polizei beschlagnahmt wurde. Dem 44-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt.

Freitag, 11.10.2019, 12:58 Uhr aktualisiert: 11.10.2019, 13:12 Uhr
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6993146?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker