Kriminalität
Cannabis statt Patient: Polizei findet bei Suche Plantage

Castrop-Rauxel (dpa/lnw) - Während der Suche nach einem Patienten hat die Polizei zwar nicht den Vermissten, dafür aber seine Cannabisplantage entdeckt. Der 52 Jahre alte Mann verschwand am Donnerstag aus einem Krankenhaus in Castrop-Rauxel. Als die Beamten seine Wohnung aufsuchten, stand laut Polizeiangaben die Türe offen, dazu lief Musik. In der leeren Wohnung entdeckten sie dann 30 Cannabispflanzen mit technischem Equipment. Währenddessen tauchte der Mann wieder im Krankenhaus auf. «Der Vermissteneinsatz war beendet, das Strafverfahren wegen der Drogenpflanzen hat aber gerade erst angefangen», teilte die Polizei am Freitag mit.

Freitag, 14.06.2019, 17:00 Uhr aktualisiert: 14.06.2019, 17:12 Uhr
Hanf-Pflanzen (Cannabis) wachsen in einem Garten.
Hanf-Pflanzen (Cannabis) wachsen in einem Garten. Foto: Oliver Berg
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6690390?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker