Abkühlung
Erste Dusche für kleinen Elefanten "Gus"

Wuppertal -

Abkühlung im Wuppertaler Zoo: Bei sommerlichen Temperaturen hat Baby-Elefant "Gus" am Mittwoch eine Dusche im Freien genommen.

Mittwoch, 24.04.2019, 13:10 Uhr aktualisiert: 24.04.2019, 15:14 Uhr
Baby-Elefant Gus wird wenige Tage nach seiner Geburt im Grünen Zoo geduscht.
Baby-Elefant Gus wird wenige Tage nach seiner Geburt im Grünen Zoo geduscht. Foto: Roland Weihrauch

Dicht bei seiner Mama ließ sich der Kleine von einem Tierpfleger nass spritzen. Elefanten bräuchten die Dusche für ihre Hautpflege , die Pfleger wiederum hätten Gelegenheit, die Tiere dabei auf Hautverletzungen zu untersuchen, sagte eine Zoo-Sprecherin.

"Gus" war am Osterwochenende auf die Welt gekommen und entwickelt sich nach Angaben des Zoos bestens. Der Afrikanische Elefant bringt bei etwa 90 Zentimetern Körpergröße bereits 104 Kilogramm auf die Waage. Die Bindung zu Mutter "Sabie" verlaufe sehr erfolgreich, sagte die Sprecherin.

"Sabie" hatte den Jungbullen 655 Tage ausgetragen . Wie seine Elefanten-Geschwister "Tika", "Uli", "Moyo" und "Tuffi" trinke Herdenneuling "Gus" für die nächsten drei bis vier Jahre bei der Mutter oder einer Tante. Zuletzt hatte "Sabie" im März 2016 Weibchen "Tuffi" auf die Welt gebracht.

Elefantenbaby „Gus“ geht das erste Mal duschen

1/6
  • Abkühlung im Wuppertaler Zoo: Bei sommerlichen Temperaturen hat Baby-Elefant „Gus“ am Mittwoch eine Dusche im Freien genommen. Dicht bei seiner Mama ließ sich der Kleine von Tierpfleger Gustav Röckener im Grünen Zoo nass spritzen.

    Foto: Roland Weihrauch
  • Elefanten bräuchten die Dusche für ihre Hautpflege, die Pfleger wiederum hätten Gelegenheit, die Tiere dabei auf Hautverletzungen zu untersuchen, sagte eine Zoo-Sprecherin.

    Foto: Roland Weihrauch
  • „Gus“ war am Osterwochenende auf die Welt gekommen und entwickelt sich nach Angaben des Zoos bestens. Der Afrikanische Elefant bringt bei etwa 90 Zentimetern Körpergröße bereits 104 Kilogramm auf die Waage.

    Foto: Roland Weihrauch
  • Die Bindung zu Mutter „Sabie“ verlaufe sehr erfolgreich, sagte die Sprecherin. „Sabie“ hatte den Jungbullen 655 Tage ausgetragen.

    Foto: Roland Weihrauch
  • Wie seine Elefanten-Geschwister „Tika“, „Uli“, „Moyo“ und „Tuffi“ trinke Herdenneuling „Gus“ für die nächsten drei bis vier Jahre bei der Mutter oder einer Tante.

    Foto: Roland Weihrauch
  • Zuletzt hatte „Sabie“ im März 2016 Weibchen „Tuffi“ auf die Welt gebracht.

    Foto: Roland Weihrauch
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6563036?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker