Kriminalität
Engländer nach Auseinandersetzung weiter in Lebensgefahr

Gelsenkirchen (dpa/lnw) - Ein am Rande des Champions-League-Spiels zwischen Schalke 04 und Manchester City bei einer Auseinandersetzung verletzter englischer Fan schwebt weiter in Lebensgefahr. Der Gesundheitszustand des 32-Jährigen habe sich noch nicht verbessert, sagte ein Sprecher der Gelsenkirchener Polizei am Freitagmorgen.

Freitag, 22.02.2019, 09:20 Uhr aktualisiert: 22.02.2019, 09:32 Uhr

Der Mann war nach Polizeiangaben bei einem Gerangel mit Schalke-Anhängern am Mittwochabend am Gästefanblock des Stadions von einem Faustschlag getroffen worden und zu Boden gegangen. Bei diesem Sturz habe der Manchester-Fan ein massives Schädel-Hirn-Trauma erlitten. Der 32-Jährige werde weiter im Krankenhaus behandelt, sagte der Sprecher.

Die Polizei richtete eine Mordkommission ein suchte nach Zeugen des Vorfalls. Zudem sollte Videomaterial ausgewertet werden. «Wir sind schwer in den Ermittlungen», sagte der Sprecher am Freitag.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6408135?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker