Kriminalität
Autofahrer will Zollbeamte bei Flucht von Straße abdrängen

Gronau (dpa/lnw) - Ein mit zwei Haftbefehlen gesuchter Autofahrer soll auf der Flucht vor dem Zoll versucht haben, die Beamten mit seinem Wagen von der Straße abzudrängen. Als die Zöllner den 48-Jährigen auf einer Bundesstraße überholen und stoppen wollten, habe dieser sein Auto plötzlich nach links gelenkt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Zöllnerin am Steuer habe durch ein Bremsmanöver verhindern können, in den Gegenverkehr zu geraten. Der Mann sei zudem mit hohem Tempo unterwegs gewesen, teils auch auf der Gegenfahrspur.

Dienstag, 22.01.2019, 20:15 Uhr aktualisiert: 22.01.2019, 20:22 Uhr
Ein Mann hält eine Winkerkelle mit der Aufschrift «Halt Zoll».
Ein Mann hält eine Winkerkelle mit der Aufschrift «Halt Zoll». Foto: Christophe Gateau

In einem Stau wollte der Mann nach Polizeiangaben zwischen Schutzplanke und Autoschlange weiterfahren, touchierte dabei aber einen Kleintransporter und die Planke. Die Beamten konnten den Mann schließlich stoppen und aus seinem Wagen holen. Bei dem Unfall sei niemand verletzt worden.

Bei der Überprüfung des 48-Jährigen habe sich herausgestellt, dass dieser mit zwei Haftbefehlen gesucht wurde. Polizisten nahmen den Mann fest. Die Zöllner hatten den Mann ursprünglich auf einem Parkplatz kontrollieren wollen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6340037?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker