International
Unterzeichnung von Freundschaftspakt: «Gelbwesten»-Proteste

Aachen (dpa) - Am Rande der Unterzeichnung des neuen deutsch-französischen Freundschaftspakts hat es in Aachen «Gelbwesten»-Proteste gegeben. Rund 120 Demonstranten versammelten sich am Dienstag in Sichtweite des Aachener Rathauses - sie forderten etwa billigere Mieten und mehr soziale Gerechtigkeit. Nach Angaben der Polizei handelte es sich wohl in der Mehrzahl um deutsche Staatsbürger.

Dienstag, 22.01.2019, 11:38 Uhr aktualisiert: 22.01.2019, 11:52 Uhr

Die «Gelbwesten»-Bewegung hat mit ihren Protesten in Frankreich eine politische Krise ausgelöst. Sie wenden sich gegen die Reformpolitik der Mitte-Regierung, einige fordern auch den Rücktritt des französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron.

Macron war am Dienstag nach Aachen gekommen, um mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) einen neuen Freundschaftspakt zu unterzeichnen - genau 56 Jahre nach der Unterzeichnung des Élysée-Vertrages.

Neben den «Gelbwesten» demonstrierten in Aachen auch etwa 200 Vertreter der pro-europäischen Bürgerbewegung Pulse of Europe.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6338685?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker