Kriminalität
Einbrecher entschuldigt sich bei Bewohner - und geht wieder

Beckum -

Auch Einbrecher können höflich sein: Ein auf frischer Tat ertappter Eindringling hat sich in Beckum beim Bewohner eines Einfamilienhauses entschuldigt - und ist dann durch die Haustür wieder verschwunden. 

Montag, 21.01.2019, 06:04 Uhr aktualisiert: 21.01.2019, 11:55 Uhr
Kriminalität: Einbrecher entschuldigt sich bei Bewohner - und geht wieder
Am Sonntag ging ein Einbrecher in Beckum leer aus. Foto: dpa (Symbolbild)

Die Kreispolizei Warendorf berichtet von einem Kriminellen mit ungewöhnlich guten Manieren. Der junge Mann sei am Sonntagabend um 18.20 Uhr gewaltsam durch ein Fenster in ein Einfamilienhaus am Münsterweg in Beckum eingestiegen. Dann traf er in den Räumen auf den Bewohner. Bei diesem entschuldigte sich der Täter mit auffallend hoher Stimme und flüchtete dann durch die Haustür. 

Beute habe er nicht gemacht, sagte ein Polizeisprecher am Montag. „Auch wenn er sich höflich entschuldigt hat, ändert das nichts an der Tatsache, dass er eine Straftat begangen hat“, stellte er klar.

Der unbekannte Täter ist der Beschreibung zufolge etwa 16 bis 20 Jahre alt und schlank. Er trug zur Tatzeit eine schwarze Jacke, und hatte ohrlanges schwarzes Haar.

Zeugen gesucht

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu dem möglichen Tätern geben können, sich bei der Polizeiwache Beckum, unter der Telefonnr.: 02521-911-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6335917?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker