Buntes
Autofahrer schläft betrunken vor der roten Ampel ein

Hilden (dpa/lnw) - Betrunken ist ein 20-Jähriger in Hilden mit laufendem Motor vor einer roten Ampel in seinem Auto eingeschlafen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, bemerkten Beamte den Mann mit seinem Auto an der Ampel. Als dieser nach einer Ampelphase immernoch da stand, sahen die Beamten nach dem Rechten. Sie mussten den angeschnallten und schlummernden 20-Jährigen wecken, laut Polizei wirkte er desorientiert und stieg auffallend langsam aus seinem Auto aus. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,8 Promille.

Montag, 14.01.2019, 15:37 Uhr aktualisiert: 14.01.2019, 15:42 Uhr
Ein Polizist hält eine Polizeikelle.
Ein Polizist hält eine Polizeikelle. Foto: Armin Weigel
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6320461?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker