Musik
Huppert wird Generalmusikdirektor der Bergischen Symphoniker

Schwerin/Remscheid/Solingen (dpa/mv) - Generalmusikdirektor Daniel Huppert verlässt das Mecklenburgische Staatstheater. Der Chefdirigent der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin werde zur Spielzeit 2019/2020 Generalmusikdirektor des Konzertorchesters «Bergische Symphoniker Orchester der Städte Remscheid und Solingen». Dies teilte das Staatstheater am Montag in Schwerin mit. «Wir bedauern für unser Theater seinen Entschluss und freuen uns gleichzeitig für ihn über seinen Karriereschritt», sagte Generalintendant Lars Tietje.

Montag, 24.09.2018, 17:22 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 24.09.2018, 17:12 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 24.09.2018, 17:22 Uhr
Der Generalmusikdirektor des Staatstheaters Mecklenburg, Daniel Huppert.
Der Generalmusikdirektor des Staatstheaters Mecklenburg, Daniel Huppert. Foto: Jens Büttner

Es sei der Wunsch Hupperts und der Schweriner Intendanz, dass er als Generalmusikdirektor erst im Sommer 2020 ausscheidet und damit seinen bis Juli 2020 laufenden Vertrag erfüllt. Deshalb werde er in der Spielzeit 2019/2020 voraussichtlich übergangsweise beide Positionen wahrnehmen. Dadurch habe das Mecklenburgische Staatstheater fast zwei Jahre Zeit, um eine geeignete Nachfolge zu finden. Huppert ist seit 2011 am Mecklenburgischen Staatstheater. Zunächst war er Erster Kapellmeister, seit 2012 Generalmusikdirektor.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6076541?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker