Brände
Brand in Behindertenwohnheim: 42-Jährige gestorben

Bochum (dpa/lnw) - Nach einem Brand in einem Wohnheim für Menschen mit geistiger Behinderung in Bochum ist eine 42-Jährige gestorben. Das Zimmer der Bewohnerin habe in der Nacht zu Freitag gebrannt, teilte die Feuerwehr mit. Die Frau konnte zunächst verletzt geborgen werden. Sie starb später im Krankenhaus. Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen von fahrlässiger Brandstiftung aus. Wegen starker Rauchentwicklung mussten rund 50 Einsatzkräfte das Gebäude evakuieren. Die 25 übrigen Bewohner blieben unverletzt und wurden von Einsatzkräften betreut.

Freitag, 27.10.2017, 17:02 Uhr

Logo «Notarzt» an einem Notarzteinsatzfahrzeug.
Logo «Notarzt» an einem Notarzteinsatzfahrzeug. Foto: Patrick Seeger
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5249757?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker