Kriminalität
Jäger stört im Wald mutmaßliche Einbrecher

Wuppertal (dpa/lnw) - Ein Jäger hat in einem Wald bei Wuppertal eine mutmaßliche Einbrecherbande aufgeschreckt. Die zwei Männer und zwei Frauen hatten sich in seiner Jagdhütte eingenistet, berichtete die Polizei am Montag. Als sie den Jäger bemerkten, flüchteten sie in den Wald. Vor der Hütte blieben zwei gestohlene Autos zurück. In der Hütte fanden sich Aufbruchwerkzeug und mutmaßliche Beutestücke. Mehrere Streifenwagen, Motorradpolizisten und ein Hubschrauber durchkämmten daraufhin am Samstag den Wald auf der Suche nach dem verdächtigen Quartett - zunächst ohne Erfolg.

Montag, 07.11.2016, 13:32 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 07.11.2016, 13:22 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 07.11.2016, 13:32 Uhr
Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße.
Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4418971?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker