Unfälle
29-Jähriger ohne Führerschein flüchtet vor Polizei

Köln (dpa/lnw) - Ein 29-Jähriger hat sich im Süden von Köln eine ebenso kurze wie erfolglose Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der Mann habe bei einer Verkehrskontrolle in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag nicht angehalten, sondern Gas gegeben und seine Beleuchtung ausgeschaltet, teilte die Polizei mit. Die anschließende Verfolgung begann im Stadtteil Raderthal und endete fünf Minuten später in Zollstock, als er sich beim Abbiegen verschätzte: Das Auto des 29-Jährigen passte nicht zwischen zwei Verkehrsbegrenzungen hindurch. Die Verfolgung ging zu Fuß weiter, bis er von Polizeibeamten gestoppt wurde. Bei der Überprüfung des Mannes stellte sich heraus, dass dieser ohne Führerschein und mit falschem Kennzeichen unterwegs gewesen sei, sagte ein Polizeisprecher.

Donnerstag, 03.11.2016, 06:12 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 03.11.2016, 06:07 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 03.11.2016, 06:12 Uhr
Das Blaulicht eines Funkstreifenwagens blinkt.
Das Blaulicht eines Funkstreifenwagens blinkt. Foto: Jens Wolf
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4409539?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker