Schulen
Flüchtlingskinder in NRW-Schulen: Kein Überblick zum Schulstart

Düsseldorf (dpa/lnw) - Das nordrhein-westfälische Schulministerium hat keinen konkreten Überblick, wie viele Flüchtlingskinder zum Schulbeginn am Mittwoch in Auffang- oder Regelklassen unterrichtet werden. Derzeit könne niemand sagen, wie viele Sonderklassen in welchen Kommunen entstehen, sagte NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) am Freitag in Düsseldorf. In etwa 40 Turnhallen seien derzeit noch Flüchtlinge untergebracht. Damit müsse aber nicht automatisch der Sportunterricht ausfallen, betonte die Ministerin. Es werde darauf geachtet, dass der Schulbetrieb durch die Sondersituation so wenig wie möglich beeinträchtigt werde, versicherte Löhrmann. Auch Sicherheitsbedenken der Eltern hätten die Verantwortlichen im Blick.

Freitag, 07.08.2015, 13:24 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 07.08.2015, 13:16 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 07.08.2015, 13:24 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3428656?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker