Sa., 23.03.2019

Energie Tausende demonstrieren für Erhalt von Tagebaudörfern

Der Sternmarsch der Initiative «Alle Dörfer bleiben» für den Erhalt von fünf Umsiedlungsdörfer am Tagebau Garzweiler.

Erkelenz (dpa) - Mehrere tausend Menschen haben am Samstag im Rheinischen Braunkohlerevier gegen die weitere Zerstörung von Tagebaudörfern demonstriert. Die Veranstalter schätzten die Zahl der Teilnehmer auf rund 3000, die Polizei Heinsberg sprach von mindestens 1900. In einem Sternmarsch zogen die Demonstranten von mehreren Ortschaften am Tagebau Garzweiler in das Dorf Keyenberg. Von dpa

Sa., 23.03.2019

Kriminalität Tuning-Kontrolle in Dortmund: 20 Autos mit Mängeln

Politist mit Winkerkelle.

Dortmund (dpa/lnw) - Im Kampf gegen illegales Tuning hat die Polizei Dortmund während einer Kontrollaktion 20 Autos mit technischen Mängeln entdeckt. Bei sieben Fahrzeugen waren diese nach Angaben der Polizei so gefährlich, dass sie nicht oder nur unter Auflagen weiterfahren durften. Demnach war in einigen Fällen der Motor undicht oder die Beweglichkeit der Reifen stark eingeschränkt. Von dpa


Sa., 23.03.2019

Fechten Säbelfechter Max Hartung gewinnt Weltcup in Budapest

Budapest (dpa) - Fecht-Europameister Max Hartung hat das zweite Säbel-Weltcupturnier seiner Karriere gewonnen. Der 29-Jährige aus Dormagen setzte sich am Samstag im Finale von Budapest gegen Südkoreas Weltranglistendritten Oh Sanguk mit 15:12 durch. Von dpa


Sa., 23.03.2019

Verkehr Jugendliche geben Schrottwagen als Mofa aus

Der ramponierte Kleinwagen mit Mofa-Kennzeichen.

Coesfeld (dpa/lnw) - Einen ramponierten Schrottwagen haben drei Jugendliche bei Ascheberg als Mofa ausgegeben und sind damit durch die Gegend gefahren. Die Polizei ließ sich allerdings nicht von den an drei Seiten aufgeklebten «25 km/h»-Aufklebern ins Bockshorn jagen. Beamte stoppten die drei Jungen im Alter von 15 und 16 Jahren am Freitag. Von dpa


Sa., 23.03.2019

Demonstrationen Tilly-Karnevalswagen bei Protest-Demo gegen May in London

Auf einer Demonstration wird ein Wagen mit einer Figur gezogen, die der britischen Premierministerin ähnelt.

London/Düsseldorf (dpa) - Bei einer Großdemonstration gegen den Brexit ist am Samstag in London auch ein Rosenmontagswagen des Künstlers Jacques Tilly an den Start gegangen. Der Motivwagen zeigte Premierministerin Theresa May, die mit einer langen Lügennase symbolisch die britische Wirtschaft aufspießt. Tilly hatte die May-Figur eigens auf einen Handkarren montiert. Von dpa


Sa., 23.03.2019

Snowboard Zweite Plätze für Snowboarder Jörg und Baumeister

Winterberg (dpa) - Die deutschen Snowboarder Selina Jörg und Stefan Baumeister sind beim Weltcupfinale in Winterberg jeweils Zweite im Parallelslalom geworden. Die 31-jährige Sonthofenerin Jörg verpasste den Tagessieg am Samstag im Duell mit der Schweizerin Patrizia Kummer nur um eine Hundertstelsekunde. Von dpa


Sa., 23.03.2019

Kriminalität 44-Jähriger soll Kinder sexuell belästigt haben: U-Haft

Düsseldorf (dpa/lnw) - Weil er einen Jungen auf einem Sportplatz in Düsseldorf sexuell belästigt haben soll, sitzt ein 44-Jähriger seit Samstag in Untersuchungshaft. Nach Angaben der Polizei steht der Mann im Verdacht, sich am Donnerstagnachmittag neben den Zwölfjährigen gesetzt und ihn mehrmals angefasst zu haben. Anschließend soll er den Jungen überzeugt haben, ihn noch ein Stück zu begleiten. Von dpa


Sa., 23.03.2019

Computer Tausende demonstrieren gegen Beschränkungen im Internet

Computer: Tausende demonstrieren gegen Beschränkungen im Internet

Werden Uploadfilter bald das Internet zensieren? Darüber sorgen sich Gegner des Artikels 13 der EU-Urheberrechtsreform. Am Samstag wollen Tausende in Köln dagegen demonstrieren. Von dpa


Sa., 23.03.2019

Kirche Belästigungsvorwürfe gegen Geistliche beider Kirchen

Ein goldenes Kreuz auf dem Kölner Dom leuchtet in der Sonne.

Die katholischen Gemeinden in Düsseldorf sind verunsichert. Ihr Stadtdechant wurde wegen des Vorwurfs der sexuellen Belästigung beurlaubt. In Ostwestfalen gibt es Vorwürfe gegen einen evangelischen Geistlichen. Von dpa


Sa., 23.03.2019

Kriminalität Flucht vor Polizei endet an Baum: ein Schwerverletzter

Ein Polizeifahrzeug steht während einer Verkehrskontrolle mit Blaulicht auf der Straße.

Duisburg (dpa/lnw) - Auf der Flucht vor der Polizei ist ein 19-Jähriger in Duisburg mit seinem Auto gegen einen Baum gefahren. Durch den Aufprall wurde ein ebenfalls 19-jähriger Mitfahrer schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Beamte hatten den Wagen am frühen Samstagmorgen kontrollieren wollen. Daraufhin habe der Fahrer beschleunigt, mehrere rote Ampeln überfahren und sei dann gegen einen Baum gekracht. Von dpa


Sa., 23.03.2019

Kriminalität Junge flüchtet mit Papas Auto vor Polizei und baut Unfall

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Gütersloh/Bielefeld (dpa/lnw) - Auf der Flucht vor der Polizei hat ein 14-Jähriger mit dem Auto seines Vaters in Bielefeld einen Unfall verursacht und ist auf einem Acker gelandet. Ein Streifenwagen war auf das Auto aufmerksam geworden, als es eine Einbahnstraße in Gütersloh in falscher Richtung befuhr, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Von dpa


Sa., 23.03.2019

Kriminalität Razzien: Shisha-Bars und Spielhallen im Visier

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei.

Die Polizei in NRW lässt im Kampf gegen Clan-Kriminalität nicht locker. Erneut kontrollierten Beamte in mehreren Städten Shisha-Bars und Spielhallen. Von dpa


Sa., 23.03.2019

Unfälle 70-Jähriger wird von eigenem Auto 25 Meter mitgeschleift

Eslohe (dpa/lnw) - Ein 70-Jähriger ist im sauerländischen Eslohe von seinem rollenden Auto 25 Meter mitgeschleift und leicht verletzt worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatte der Mann an einer steilen Straße geparkt und war bereits ausgestiegen, als das Auto ins Rollen kam. Der Fahrer wollte es aufhalten, stürzte dabei und wurde mitgeschleift. Von dpa


Sa., 23.03.2019

Brände Rund 100 Schweine sterben bei Stallbrand in Ostbevern

Ostbevern (dpa/lnw) - Bei einem Brand in einem Stall in Ostbevern (Kreis Warendorf) sind etwa 100 Schweine getötet und ein Mann leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war das Feuer am Freitagnachmittag in dem Stall ausgebrochen und auf ein angrenzendes Wohnhaus übergegangen. Ein 65-jähriger Bewohner des Hofs kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Von dpa


Sa., 23.03.2019

Verkehr Betrunkener Fahrer beschädigt Fahrzeuge

Krefeld (dpa/lnw) - Gleich acht parkende Fahrzeuge hat ein stark betrunkener Autofahrer in Krefeld beschädigt. Zunächst sei der 28-Jährige geflohen, aber nach kurzer Zeit zum Unfallort zurückgekehrt, teilte die Polizei am Samstag mit. Dort erwartete ihn schon die Polizei und entnahm eine Blutprobe. Den Führerschein behielten die Beamten ein. Von dpa


Sa., 23.03.2019

Flüchtlinge Burbach-Prozess: Wichtiger Zeuge und weiteres Verfahren

Flüchtlinge: Burbach-Prozess: Wichtiger Zeuge und weiteres Verfahren

Seit gut vier Monaten wird der Burbach-Skandal um misshandelte Flüchtlinge vor Gericht aufgearbeitet. Im Mai kommt ein neues Verfahren hinzu. Und bald sagt ein Zeuge aus, der in dem Fall bereits verurteilt wurde. Von dpa


Sa., 23.03.2019

Gesundheit Cannabis als Medizin: Zahl der Anträge steigt weiter

Hanf-Pflanzen (Cannabis) wachsen in einem Garten.

Die Droge Cannabis kann bei bestimmten Krankheiten helfen. Seit zwei Jahren sind die Wirkstoffe des Rauschmittels Teil des Leistungskatalogs der gesetzlichen Krankenversicherung. Die Nachfrage steigt. Von dpa


Sa., 23.03.2019

Gesellschaft Bisher wenige Anträge für drittes Geschlecht in NRW

Drei Möglichkeiten für einen Geschlechtseintrag - "W", "M" und "X".

Köln (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalens Standesämtern liegen bisher nur wenige Anträge von Bürgern auf Eintragung des dritten Geschlechts vor. Seit Januar ist neben «männlich» und «weiblich» im Geburtenregister auch die Option «divers» für intersexuelle Menschen möglich. In Köln liegen nach Angaben des Standesamtes bislang sechs Anträge vor. Von dpa


Sa., 23.03.2019

Tarife Öffentlicher Dienst und Beamte kosten NRW Milliarden

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Tariferhöhung für den öffentlichen Dienst und die Beamtenschaft in Nordrhein-Westfalen kostet das Land bis Ende 2021 mehr als fünf Milliarden Euro. Das teilte das NRW-Finanzministerium auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. 2019 stünden knapp 970 Millionen Euro Mehrausgaben an, 2020 knapp zwei Milliarden und 2021 rund 2,4 Milliarden Euro, so das Ministerium. Von dpa


Sa., 23.03.2019

Notfälle 35 Schüler in Herford verletzt: Reizgas an Schule versprüht

Herford (dpa) - An einer Schule in Herford in Nordrhein-Westfalen sind 35 Schüler durch Reizgas verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, rückten die Rettungskräfte am Freitagvormittag mit einem großen Aufgebot an der Gesamtschule an. Sanitäter kümmerten sich um die Schüler, die über brennende Augen und Schmerzen beim Atemholen klagten. Keiner der verletzten Schüler kam ins Krankenhaus. Von dpa


Sa., 23.03.2019

Agrar Bauernverband aus NRW sieht «keine Alternative zu Glyphosat»

Behälter mit Roundup, einem Unkrautvernichter von Monsanto, stehen in einem Regal in einem Baumarkt.

Köln (dpa) - Der Präsident des Rheinischen Landwirtschaftsverbands (RLV), Bernhard Conzen, lehnt ein Verbot des umstrittenen Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat ab. In der Landwirtschaft gebe es derzeit dazu keine Alternative, sagte er dem «Kölner Stadt-Anzeiger» (Samstag). Ohne Glyphosat wäre «die Nachhaltigkeit auf den Äckern und bei der Arbeit» gestört. Von dpa


Fr., 22.03.2019

Brände Feuer auf Balkon von Siebengeschosser: Vier Verletzte

Die Feuerwehr löscht einen Brand in der 3. Etage eines Mehrfamilienhauses.

Rheine (dpa/lnw) - Beim Brand in einem siebengeschossigen Wohnhaus in Rheine haben am Freitag vier Menschen Rauchgasverletzungen erlitten. Das gesamte Gebäude sei nach jetzigem Stand derzeit nicht bewohnbar, 75 andere Bewohner des Hauses mussten andernorts untergebracht werden, teilte die Polizei mit. Das Feuer sei am Nachmittag auf einem Balkon in der vierten Etage ausgebrochen. Von dpa


Fr., 22.03.2019

Kriminalität 23-Jähriger in Leverkusen getötet: Verdächtiger stellt sich

Leverkusen (dpa) - Nach dem gewaltsamen Tod eines 23-Jährigen in Leverkusen hat sich der Hauptverdächtige der Polizei gestellt. Der 22 Jahre alte mutmaßliche Täter kam bereits am Donnerstagabend mit seinem Rechtsanwalt auf eine Wache, wie die Polizei am Freitag berichtete. Er wurde festgenommen. Den Ermittlungen zufolge könnte die Tat mit Uneinigkeit bei einem Drogenhandel zusammenhängen. Von dpa


Fr., 22.03.2019

Landtag Regierungssprecher: Habe nie von Hacker-Angriff geredet

Christian Wiermer im Untersuchungsausschuss zur «Hacker-Affäre» um Ex-Agrarministerin Christina Schulze Föcking (CDU).

Hat die Landesregierung in der «Hacker-Affäre» um die frühere Agrarministerin Christina Schulze Föcking die Öffentlichkeit getäuscht? Bald ein Jahr nach dem Rücktritt der Ministerin arbeitet sich ein Untersuchungsausschuss an einer Pressemitteilung ab. Von dpa


Fr., 22.03.2019

Luftverkehr Kölner Flughafen: Autofahrer krachen in neue Schranken

Der Flughafen Köln-Bonn.

Köln (dpa/lnw) - Ein neu eingeführtes Parksystem am Kölner Flughafen hat mehrere Autofahrer offenkundig so überrascht, dass sie in die geschlossenen Schrankenanlagen gekracht sind. Am Freitag hätten sich bis zum späten Nachmittag fünf derartige Vorfälle ereignet, berichtete eine Airport-Sprecherin: «Eigentlich sind die Schranken gut sichtbar gewesen. Von dpa


Fr., 22.03.2019

Unfälle Munition mitgenommen: Rauch aus dem Kinderzimmer

Gevelsberg (dpa/lnw) - Alte Kriegsmunition mit Phosphor hat in einem Kinderzimmer in Gevelsberg für einen gehörigen Schrecken gesorgt. Jugendliche hätten die stark verrostete Munition draußen entdeckt und mit nach Hause genommen, berichtete die Feuerwehr am Freitag. Von dpa


Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige