Do., 18.10.2018

„Aufs falsche Pferd gesetzt“ Warendorfer Rollstuhlbasketballer landen viralen Video-Hit

„Aufs falsche Pferd gesetzt“: Warendorfer Rollstuhlbasketballer landen viralen Video-Hit

Warendorf - Die Rollstuhlbasketballer des BBC Warendorf haben einen Internet-Hit gelandet. Ihr amüsantes Video mit dem Titel „Aufs falsche Pferd gesetzt“ wurde innerhalb weniger Stunden mehrere Zehntausend Mal auf Facebook angeschaut. Von Jonas Wiening

Do., 18.10.2018

Wachwechsel am Geburtstag des Kleinen Prinzen: Mussaeus geht, Quinckhardt kommt Handeln aus dem Herzen heraus

Wachwechsel, gestern am 25. Geburtstag des Kleinen Prinzen: Maria Mussaeus übergibt den Vorsitz an Dr. Michael Quinckhardt (rechts). An der Feierstunde in der neuen Halle (Am Hartsteinwerk) nahmen auch Gründungsvater Klaus Schäffer und der zweite Vorsitzende Klaus Chmiel (links) teil.

Warendorf - Sehr persönliche Worte fand der zweite Vorsitzende Klaus Chmiel für die scheidende Vorsitzende der Aktion Kleiner Prinz. Diese Freude, die Maria Mussaeus erlebt habe, wenn sie bei ihren Reisen mit den Kindern in Kontakt kam – das sei für sie das oft zitierte unbeschreibliche Gefühl. Von Joachim Edler


Do., 18.10.2018

Polizei sucht BMX-Fahrer Mann zeigt sich schamverletzend

Warendorf - Am Mittwoch gegen 23.15 Uhr zeigte sich ein Unbekannter auf der Brünebrede in Warendorf in schamverletzender Weise.


Do., 18.10.2018

Ina Scharrenbach zu Gast in Hoetmar Konkrete Tipps von der Ministerin

Bruno Peter (l.) erläuterte Ministerin Ina Scharrenbach, wie sich die Hoetmarer die Erweiterung des Baugebietes an der Lindenstraße vorstellen. Das Foto zeigt ferner Martin Huerkamp, Franz-Josef Bureck, Paul Schwienhorst und den Vorsitzenden der Ortsunion, Peter Molitor.

Hoetmar - Auf Einladung der Ortsunion besuchte Ina Scharrenbach, seit 16 Monaten Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW, am Mittwochnachmittag Hoetmar. Themen waren unter anderem die Erweiterung von Baugebieten und Gewerbeflächen. Von Joke Brocker


Mi., 17.10.2018

Parkdruck im Ostviertel: Anlieger beschwert sich erneut im Rat „Wann kommt das Parkraum-Konzept?“

Morgens gibt es im Ostviertel noch die eine oder andere Parklücke. Abends und am Wochenende haben es die Anwohner allerdings sehr schwer, wohnortnah zu parken.

Warendorf - Baudirektor Peter Pesch, der selbst im Ostviertel wohnt, stimmte Andreas Rennemeier in Sachen Parkdruck zu und verwies auf ein Gutachten zum ruhenden Verkehr, das in Kürze vorgestellt werde. Fazit des Gutachtens, das nahm Pesch schon vorweg: Durch eine andere Bewirtschaftung des Parkraums, komme man zu besseren Ergebnissen, sprich genügend Stellplätzen. Das war im März. Von Joachim Edler


Mi., 17.10.2018

KG Silber-Blau wird elf Jahre alt Jubiläums-Pripro diesmal im Zelt

Stellten das Programm zum Sessionsauftakt und zur Jubiläums-Pripro vor (v. l.) Rita Sennhenn-Wienhold, Rita Niemerg, Manuela Nölker, Sabine Termeer, Eckhard Nergert und Achim Hensdiek.

Freckenhorst - Ihren elften Geburtstag feiert die KG Silber-Blau am 11.11. schon vor 11.11 Uhr zunächst mit einem närrischen Gottesdienst, an den sich die Jubiläums-Pripro anschließen wird, die ausnahmsweise nicht im Saal Huesmann, sondern in einer „Helau-Arena“ auf dem Kirchplatz stattfinden wird. Von Joke Brocker


Mi., 17.10.2018

Roberto Tascini und Streichersolisten der Deutschen Philharmonie Bonn in Klosterkirche Benefizkonzert bereichert Weihnachts-Plätzchen

Die „Warendorfer Weihnachts-Plätzchen“ werden um einen Höhepunkt bereichert. Am Sonntag, 9. Dezember, um 19 Uhr geben der italienische Top-Gitarrist Roberto Tascini und die Streichersolisten der Deutschen Philharmonie Bonn ein Benefizkonzert in der Klosterkirche. Der Eintritt ist frei.

Warendorf - „Für den neu gegründeten Verein zur Förderung des Westpreußischen Landesmuseums im Franziskanerkloster Warendorf ist dies ein Einstand nach Maß“ freut sich Magdalena Oxfort. Und damit meint die Kulturreferentin des Westpreußischen Landesmuseums und zugleich Initiatorin und Koordinatorin der „Weihnachts-Plätzchen-Aktion“ das Konzert am Sonntag, 9. Von Ulrich Coppel


Do., 18.10.2018

Die Malerin Julie Wolfthorn im Westpreußischen Landesmuseum „Vergessen Sie uns nicht“

Letzte Vorbereitungen zur Eröffnung am Samstag: Die stellvertretende Museumsleiterin Jutta Fethke kuratiert die Ausstellung „Die Malerin Julie Wolfthorn“ im Westpreußischen Landesmuseum.

Warendorf - Nach der Pogromnacht bereitete Julie Wolfthorn ihre Flucht vor, doch da war es schon zu spät. „Bitte vergessen Sie uns nicht“ schrieb die Malerin noch eilig in einem Brief, unmittelbar vor ihrer Deportation. Zwei Jahre später starb sie im „Künstlerghetto“ Theresienstadt an den Folgen miserabler Haftbedingungen.


Mi., 17.10.2018

Bundesstraße 64 zwei Stunden gesperrt Drei Verletzte nach Unfall

Aus dem Fahrzeug freigeschnitten werden musste ein 81-jähriger Telgter, dessen Toyota beim Einbiegen auf die Bundesstraße 64 mit dem Golf einer 20-jährigen Warendorferin zusammenprallte.

Neuwarendorf - Für die Wucht des Aufpralls noch relativ glimpflich verlief am Dienstag gegen 15 Uhr ein Unfall auf der Bundesstraße 64 zwischen Warendorf und Müssingen in Höhe der Zufahrt zum Gurkenhof Austermann. Alle drei am Unfall beteiligten Personen waren nach Angaben der Polizei nach dem Zusammenstoß noch ansprechbar. Von Michele Waßmann


Mi., 17.10.2018

Altstadtfonds fördert Idee der Bürgerstiftung Alte Obstsorten für die Altstadt

Georg Drees (Bürgerstiftung), Christel Johanterwage (NABU), Laurenz Sandmann (Altstadtfreunde), Helga Beckmann (Quartiersmanagement) sowie die Vertreter der Stadt Matthias Brinkmann und Hubert Schulze Althoff (v. l.) schauen sich die Bepflanzungsmöglichkeiten vor Ort an. .

Warendorf - Am Dienstag trafen sich die Ideengeber, Planer und Organisatoren rund um das Projekt „Obstbäume für die Innenstadt“ und nahmen bei einem ausgedehnten Stadtrundgang die möglichen Standorte für die Bäume unter die Lupe. Bau- und pflanztechnische Machbarkeiten wurden abgeklärt. Von Monika Vornhusen


Mi., 17.10.2018

Tatjana Mezhidova stellt in Hoetmar aus Emotionen in Farbe

Tatjana Mezhidova aus Freckenhorst stellt am kommenden Sonntag ihre Bilder in der ehemaligen Stellmacherei in Hoetmar aus. Das Bild, das sie hier in Händen hält, ist eine Impression aus ihrer Heimat Tschetschenien.

Freckenhorst/Hoetmar - Tatjana Mezhidova, die mit ihrer Familie vor zwei Jahren aus Tschetschenien nach Freckenhorst kam, hat in Kurgan im Ural Kunst und Zeichnen auf Lehramt studiert. Als Lehrerin hat sie zwar nie gearbeitet, gleichwohl aber in jeder freien Minute gemalt und gezeichnet. Sogar auf der Flucht. Am Sonntag wird sie in einer Ausstellung in der Alten Stellmacherei in Hoetmar einen Querschnitt ihrer Arbeiten zeigen. Von Joke Brocker


Mi., 17.10.2018

Clemens Averhoff ist tot Seit Kindheit mit der Kirche verbunden

Clemens Averhoff, hier mit seiner Frau Maria, der stellvertretenden Bürgermeisterin Doris Kaiser und Landrat Dr. Olaf Gericke während der Verleihung des Bundesverdienstordens, ist am Sonntag im Alter von 84 Jahren gestorben. Am Samstag wird er beigesetzt.

Freckenhorst - Im Alter von 84 Jahren ist der ehemalige Küster der Gemeinde St. Bonifatius, Clemens Averhoff, am Sonntag gestorben. Seit frühester Kindheit hatte er der Kirche sehr nahe gestanden. Von Joke Brocker


Di., 16.10.2018

Brandstiftung ausgeschlossen Brand durch technischen Defekt

Einen - Eine technische Ursache hatte der Brand am Montag in einem Einfamilienhaus in Einen.


Di., 16.10.2018

Eigentümerforum ISEK, Klappe – die zweite

Für das Integrierte Stadtentwicklungskonzept, kurz ISEK, gibt es einen Zielplan. Die Fußgängerzonen Münsterstraße, Krickmarkt und Freckenhorster Straße sollen zwischen 2021 und 2024 in Angriff genommen werden.

Warendorf - Für das Integrierte Stadtentwicklungskonzept, kurz ISEK, gibt es einen Zielplan. Die Fußgängerzonen Münsterstraße, Krickmarkt und Freckenhorster Straße sollen zwischen 2021 und 2024 in Angriff genommen werden. Von Niels-Peter Wissmann


Di., 16.10.2018

Carrera Trophy Fabian Ripke auf Platz eins

Freckenhorst - Entäuscht ist Wilhelm Meier über die vergleichsweise geringe Resonanz auf die Neuauflage seiner Carrera Trophy während des Freckenhorster Herbstes. Die Veranstaltung sei möglicherweise zu langatmig gewesen, vermutet er. Ob es trotzdem noch einmal eine Carrera Trophy geben wird? „In der Form mache ich es nicht mehr“, sagt Meier. Von Joke Brocker


Di., 16.10.2018

Familientag beim Freckenhorster Herbst Bunter Bonbonregen und „Wilde Jagd“

Luftballonwettbewerb mit neuen Spielregeln. Wegen des Datenschutzes wurden auf den angehängten Karten weder Namen noch Adressen vermerkt. Den Kindern war das herzlich egal, sie warteten ungeduldig auf den Countdown durch Clown Püppi.

Freckenhorst - Gut angekommen ist das neue Konzept für den Familientag auf der Kirmes anlässlich des Freckenhorster Herbstes bei Besuchern wie Schaustellern. Clown Püppi, ein Luftballonwettbewerb und ein Schießwettbewerb für Erwachsene lockten viele Besucher auf den Rummel.


Di., 16.10.2018

Freckenhorster Herbst Murrenhoff: „Das war eine runde Sache“

Freckenhorst - Ein rundum positives Fazit zieht Christian Murrenhoff, Vorsitzender der Freckenhorster Werbegemeinschaft, nach vier Tagen „Freckenhorster Herbst“. Von Joke Brocker


Mi., 17.10.2018

Tag des Schornsteinfegers Jeden Tag Glücksbringer

Schornsteinfegermeister Andreas Marschan, dessen Kehrbezirk Teile von Warendorf und Sassenberg umfasst, erläutert, was es mit dem „Tag des Schornsteinfegers“ auf sich hat.

Warendorf - Am Tag des Schornsteinfegers ist die Nachwuchsförderung ein zentrales Thema. WN-Redakteurin Joke Brocker sprach darüber mit Bezirksschornsteinfegermeister Andreas Marschan.


Di., 16.10.2018

Offizielle Eröffnung der Tankstelle Cremer Heitmann an der Beckumer Straße Neue Energie für Warendorf

Anja und Dennis Heitmann arbeiten jetzt im neuen Bürogebäude am Standort Beckumer Straße 32.

Warendorf - „Geplant war es nicht, aber es ist schon bemerkenswert, dass wir ausgerechnet zum 130-jährigen Firmenbestehen unser größtes Projekt in der bisherigen Firmengeschichte feiern können“, sagt Dennis Heitmann, der gemeinsam mit seiner Schwester Anja Heitmann und Vater Thomas Heitmann als Inhaber die Firmengeschicke lenkt. Von Monika Vornhusen


Mo., 15.10.2018

Auf eine andere Methode will Teutemacher Glas und Spiegel zwei Azubis gewinnen Lehrlinge verzweifelt gesucht

Warendorf - Unter dem Motto „Arbeitswelterkundung“ können interessierte Schüler am Donnerstag, 18. Oktober, also in den Herbstferien, von 9 bis 14 Uhr in dem Warendorfer Betrieb Teutemacher Glas und Spiegel – abseits des üblichen Schulpraktikums – Arbeitsluft schnuppern. Sie können selbst das Produkt Glas in die Hand nehmen und teilweise sogar verarbeiten. Von Joachim Edler


Mo., 15.10.2018

Fettmarkt: Stadt und Aussteller zeigen Herz Tradition und Töttchen

Aussteller und Stadt Warendorf zeigen Herz für den Fettmarkt (v.l.n.r.): Willi Kaiser, Bürgermeister Axel Linke, Eddy Kaiser und Maurice Stippich

Warendorf - Am Fettmarkt-Sonntag, 21. Oktober, lädt erneut ab 12 Uhr der Markt „Kürbis, Kappes und Kartoffeln“ zum Bummeln in die Altstadt ein. Die Geschäfte der Innenstadt sind von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Die Fettmarkt-Kirmes findet vom 20. bis zum 24. Oktober statt.


Mo., 15.10.2018

Brand in Sauna und Schwimmbad Warn-App "Nina" warnt Warendorfer vor enormer Rauchwolke

Dichter Rauch stand am Montagmorgen über dem Einfamilienhaus im Barkskamp und über Einen.

Einen - Auf rund 100.000 Euro schätzt die Polizei den Schaden, der am Montagmorgen beim Brand des Sauna- und Schwimmbadbereiches eines Einfamilienhauses am Barkskamp in Einen entstanden ist. Die Löscharbeiten gestalteten sich für die Feuerwehr schwierig. Von Niels-Peter Wissmann und Joke Brocker


Mo., 15.10.2018

Ein Stück Dorfgeschichte zerstört Bankräuber stecken Fluchtfahrzeug in Brand und vernichten historische Kapelle

Im Zuge des Brandes stürzte das Gewölbe der Kapelle teilweise ein und diverse Kunstschätze, wie Grabplatten aus dem 19. Jhdt wurden unwiederbringlich zerstört.

Warendorf-Einen - Zwei Weltkriege und viele Generationen hatte die Kapelle in Einen unbeschadet überstanden. Bis jetzt. Nun wurde sie durch ein Feuer zerstört. Der Brand steht vermutlich mit dem gesprengten Bankautomaten in der Warendorfer Innenstadt im Zusammenhang. Von Niels Peter Wissmann


Di., 16.10.2018

Freckenhorster Herbst: Bürger identifizieren sich mit Stiftsstadt Zusammenhalt und Lebensfreude

Frieda gab dem Stelzenmann von „Corpus Titanium“ alle „Fünf“.

Warendorf - „Willkommen beim Freckenhorster Sommer“, scherzte Christian Murrenhoff am Samstagmorgen auf dem Paulusplatz angesichts von Temperaturen über 25 Grad. Von Stephan Ohlmeier


Di., 16.10.2018

Jour fixe Talente zeigen ihr Können

Dennis Martens verzaubert das Publikum mit eigenen Kompositionen am Klavier.

Warendorf - Ob singen, tanzen, Kabarett oder steppen: Beim Jour fixe kann alles gezeigt werden. „Gedacht war es wie ein Kulturcafé, bei dem die Zuschauer spontan angeregt werden und ihr Talent auf der Bühne zeigen. Das funktioniert meistens jedoch nicht. Daher melden sich die Leute vorab bei uns an“, berichtete André Auer, einer der Moderatoren des Abends. Von Rebecca Lek


1 - 25 von 1940 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige