Do., 04.03.2021

Aktivitäten des Mühlen- und Heimatvereins Leer ruhen coronabedingt Nachfolger für Josef Denkler gesucht

Die Bank an Wennings Mühle wartet auf Besucher (oben l.). Hinter Sträuchern verborgen liegt Wennings Mühle (oben r.). Auch die Sitzgruppe am Müllerkotten könnte Besucher (unten l.) vertragen. An Schmeddings MÜhle rauscht inzwischen wieder das Wasser.

Horstmar-Leer - Auf der Suche nach einem neuen Vorsitzenden ist der Mühlen- und Heimatverein Leer. So will Josef Denkler sein Amt an der Spitze nach acht Jahren abgeben. Während der Mitgliederversammlung, die im März geplant war, aber coronabedingt verschoben werden muss, hofft der Vorstand die Nachfolgefrage klären zu können. Zurzeit ist allerdings noch unklar, wann die Pandemie eine Zusammenkunft zulässt. Von Anton Janßen


Do., 04.03.2021

Geschichten aus der Redaktion Der Neue hat Dreck am Stecken

Im Idealfall entsorgen Hundebesitzer die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner. Spender mit Hundekotbeuteln gibt es viele in Ochtrup – man muss sie nur nutzen.

Ochtrup - Der neue Kollege in der Lokalredaktion ist ein netter, doch wie die Redakteure jetzt feststellen mussten hat er Dreck am Stecken – und das im wörtlichen Sinne.


Do., 04.03.2021

Wegen der Corona-Auflagen können die Fördervereine der Schulen kaum für sich werben Zahl der Mitglieder bricht weg

Die Vorsitzende des Fördervereins der Wicherngrundschule, Vanessa Bömer (41 Jahre), beim Homeschooling mit Tochter Sophia (neun Jahre), die in die 3. Klasse der Nordwalder Grundschule geht. Die Mutter von zwei schulpflichtigen Kindern hebt hervor, dass wegen der Corona-Pandemie die Präsenz des Fördervereins

Nordwalde - Fördervereine von Schulen sorgen dafür, dass Projekte, die normalerweise nichts mit dem täglichen Unterricht zu tun haben, umgesetzt werden können. Doch seit rund einem Jahr können sie wegen der Corona-Kontaktbeschränkungen keine Veranstaltungen durchführen, um Erlöse für ihre Konzepte zu erzielen. Darüber hinaus haben die Fördervereine große Probleme, für sich Werbung zu machen. Von Matthias Lehmkuhl


Do., 04.03.2021

Musical Company lässt nach zweifacher coronabedingter Premierenabsage Federn „Horrorladen“: Neuer Anlauf im Juli

Das Foto zeigt eine Probe zum „Kleinen Horrorladen“ im Oktober vergangenen Jahres. Die Zuversicht, dass alsbald die Premiere auf der Bühne im Martin-Luther-Haus stattfinden kann, war da noch groß. Doch es sollte anders kommen.

Steinfurt - Der Frust sitzt tief bei den Akteuren der Musical Company Steinfurt: Nachdem der Premierentermin für das neue Stück „Der kleine Horrorladen“ bereits nach dem ersten Lockdown im Frühjahr vergangenen Jahres abgesagt werden musste, trat genau derselbe Fall im November noch einmal ein. Jetzt unternehmen die Theaterspieler einen neuen Anlauf im Juli. Von Ralph Schippers


Do., 04.03.2021

Kleine Eulen im Strönfeld Dach überm Kopf für kecke Käuze

Steinkäuze sind kaum größer als eine Amsel aber doch auf der Suche nach einer Unterkunft. Weil sowohl natürliche Nisthöhlen in alten Bäumen als auch Plätze in Feldscheunen und Weidehütten immer seltener werden, versucht die Biologische Station, den kecken Käuzen mit Brutröhren ein Dach über dem Kopf anzubieten.

Metelen - Der Steinkauz ist ein wahrer Nordrhein-Westfale. Auch bei uns ist er heimisch. Damit dies auch noch länger so bleibt, unterstützt die Biologische Station den kleinen Eulenvogel bei der Wohnungssuche und bietet ihm künstliche Eigenheime an. Von Dieter Huge sive Huwe


Do., 04.03.2021

Bettina Korte, Mitarbeiterin der Touristinformation, kennt sich in der Region aus Warum in die Ferne schweifen...

Bettina Korte macht seit 24 Jahren Touristen den Ort und die Region schmackhaft. Im vergangenen Jahr hat sie besonders viele Einheimische auf Touren durch die Heimat geschickt.

Ladbergen - Wer glaubt, dass Bettina Korte, Mitarbeiterin der Touristinformation, im vergangenen Jahr untätig war, irrt sich. Zwar liegt die Reisebranche Corona-bedingt brach, ihre Freizeit ließen sich die Menschen dennoch nicht vermiesen, hat sie beobachtet. Auf Radtouren und Wanderungen in der Region hätten Einheimische ihre Heimat ganz neu entdeckt. Von Dietlind Ellerich


Do., 04.03.2021

Glasfaserausbau im Innenbereich In Kürze geht es los

Im Außenbereich haben Ende Januar die Arbeiten für den schnellen Internetanschluss begonnen. An der Siemensstraße gaben unter anderem Landrat Dr. Martin Sommer (4.v.r.) und Bürgermeister Karl Reinke (2.v.r.) den Startschuss. Auch im Innenbereich von Altenberge soll der Glasfaserausbau in Kürze starten.

Altenberge - Bereits in wenigen Wochen soll mit dem Glasfaserausbau im Innenbereich von Altenberge losgelegt werden. Von Martin Schildwächter, Martin Schildwächter


Do., 04.03.2021

WGL zu den Bund-Länder-Beschlüssen Hoffnung in einer sehr kritischen Lage?

Können bald wieder die Kassen in allen Geschäften in der Innenstadt klingeln?

Lengerich - Neun Stunden lang haben Kanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten über die neuen Corona-Regelungen beraten. Unter anderem ist der Einzelhandel betroffen. Bei der Werbegemeinschaft Lengerich hofft man, dass die Geschäfte in der Stadt am Montag wieder öffnen können – und das nicht nur fürs sogenannte Terminshopping. Von Paul Meyer zu Brickwedde


Do., 04.03.2021

Impfung von Erzieherinnen und Erziehern Vorfreude auf den Piks

Die Landesregierung hat am Montag in Person von Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann mitgeteilt, dass unter anderem den Kita-Belegschaften ein Impfangebot gemacht werden soll.

Lengerich - Die Freude sei groß, versichern Bernadette Wiegand und Arnd Rutenbeck unisono. Zu den Gruppen, die nun mit der Impfung an der Reihe sind, gehören unter anderem die Beschäftigten in Kindertagesstätten. Von Paul Meyer zu Brickwedde


Do., 04.03.2021

WGL zu den Bund-Länder-Beschlüssen Hoffnung in einer sehr kritischen Lage?

Können bald wieder die Kassen in allen Geschäften in der Innenstadt klingeln?

Lengerich - Neun Stunden lang haben Kanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten über die neuen Corona-Regelungen beraten. Unter anderem ist der Einzelhandel betroffen. Bei der Werbegemeinschaft Lengerich hofft man, dass die Geschäfte in der Stadt am Montag wieder öffnen können – und das nicht nur fürs sogenannte Terminshopping. Von Paul Meyer zu Brickwedde


Do., 04.03.2021

37-jähriger Ochtruper entgeht Haft nur knapp Erneute Bewährungsstrafe nach Fahren ohne Fahrerlaubnis

Ein 37-jähriger Ochtruper ist von einer Richterin im Amtsgericht Steinfurt zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Ochtrup - Vom Amtsgericht Steinfurt ist ein 37 Jahre alter Mann aus Ochtrup jetzt verurteilt worden. Ihm wurde zur Last gelegt, ohne gültige Fahrerlaubnis ein Pkw geführt zu haben. Der Ochtruper ist in der Vergangenheit bereits mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Dennoch setzte die Richterin die Strafe ein letztes Mal zur Bewährung aus. Von Norbert Hoppe


Do., 04.03.2021

Geldspritze für Flughafen Münster/Osnabrück Zehn Millionen Euro Corona-Hilfe für FMO

Geldspritze für Flughafen Münster/Osnabrück: Zehn Millionen Euro Corona-Hilfe für FMO

Greven - Der Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) befindet sich seit Monaten quasi im Lockdown. Jeden Monat schreibt er rund ein Million Euro miese. Jetzt gewähren im die Eigentümer eine ordentliche Geldspritze. Die Entscheidung fiel einstimmig, ist aber nicht unumstritten. Von Elmar Ries


Do., 04.03.2021

Ein – sehr persönlicher – Erlebnisbericht Mit meiner 89-jährigen Mutter im Impfzentrum am FMO

Ein – sehr persönlicher – Erlebnisbericht: Mit meiner 89-jährigen Mutter im Impfzentrum am FMO

Kreis Steinfurt - Unser Redakteur Michael Hagel hat seine 89-jährige Mutter zum Impfzentrum am FMO begleitet. Sein Urvertrauen in das richtige Handeln der Institutionen war allerdings vorab ins Wanken geraten. Aus Gründen. Von Michael Hagel


Do., 04.03.2021

SPD-Antrag zu OGS-Beiträgen Familien sollen entlastet werden

Auch in Räumen der Johannes-Grundschule findet die Betreuung des offenen Ganztags statt.

Altenberge - Ab welchem Einkommen sollen Eltern künftig Beiträge für die außerunterrichtlichen Angebote des Offenen Ganztags zahlen? Bislang werden alle Eltern zur Kasse gebeten. Sie müssen je nach Höhe ihres Einkommens zwischen fünf und 150 Euro pro Monat zahlen. Die SPD stellt den Antrag, dass Eltern bis zu einem Jahreseinkommen in Höhe von 40 000 Euro keine Beiträge mehr zahlen sollen. Von Martin Schildwächter


Do., 04.03.2021

Remondis kommt mit der Abfuhr der Gelben Säcke nur schleppend hinterher Bürger sind sauer auf Entsorger

Im Altkreis Tecklenburg hat Remondis mit Jahresbeginn die Abholung der Gelben Säcke übernommen. Der Start verlief alles andere als reibungslos.

Lienen/Ladbergen/Lengerich/Tecklenburg - Mit Beginn des neuen Jahres hat das Unternehmen Remondis von seinem bisherigen Subunternehmer PreZero auch den Altkreis Tecklenburg in Sachen Abfuhr der Gelben Säcke übernommen. Dass es nach einem solchen Übergang anfangs hier und da Probleme gibt, erscheint nicht ungewöhnlich. Die Anzahl der Reklamation hat in jüngster Vergangenheit aber wohl deutlich zugenommen. Von Michael Schwakenberg und Henning Meyer-Veer, Michael Schwakenberg


Do., 04.03.2021

Comedy-Night am 29. April Zum Lachen ins Autokino

Oliver Thom moderiert die Comedy-Night am 29. April im Autokino in Steinfurt an der Dornierstraße.

Steinfurt - Der Volksmund weiß, dass es Menschen gibt, die zum Lachen in den Keller gehen. Nicht nur für gibt es jetzt eine Alternative: Eine Comedy-Night im Autokino in Steinfurt, und zwar am 29. April.


Do., 04.03.2021

Kommunale Finanzen: Pandemie sorgt für zusätzliche Ausgaben Masken und Co. schlagen erheblich zu Buche

Ausgaben für Schutzmasken gehören zu den Kosten, die den kommunalen Haushalt Pandemie-bedingt belasten.

Lengerich - Die Corona-Pandemie führt nicht nur dazu, dass die Kommune erhebliche Einbußen bei den Steuern verzeichnet, sondern auch zu Ausgaben, die zu „normalen“ Zeiten nicht angefallen wären. Allein 2020 dürften es über 300 000 Euro gewesen sein. Von Paul Meyer zu Brickwedde


Do., 04.03.2021

Interview mit Enapter-Mitgründer Jan-Justus Schmidt Campus-Bau im Tesla-Tempo

War jetzt zum ersten Mal in Saerbeck: Enapter-Geschäftsführer Jan-Justus Schmidt

Saerbeck - Seit drei Jahren leitet er das Enapter-Werk in Pisa. Jetzt reiste der 29-jährige Geschäftsführer Jan-Justus Schmidt erstmals nach Saerbeck. Im Interview erläutert er, warum Zeit für das Start-Up extrem wichtig ist, der Effizienzgrad von Wasserstoff hingegen gar nicht so von Bedeutung ist.


Do., 04.03.2021

Unerwarteter Zuschuss des Bundes aus dem Konjunkturpaket 1,6 Millionen Euro für Dreifachsporthalle

Bau

Burgsteinfurt - Fast 1,6 Millionen Euro bekommt die Stadt für eine neue Dreifachsporthalle am Arnoldinum als Zuschuss des Bundes. Diese „überraschende Nachricht“, so Technischer Beigeordneter Hans Schröder, sorgt für weitere Betriebsamkeit: Die Stadt muss weitere rund zwei Millionen Euro für das Vorhaben finanzieren. Es wird geprüft, wie das gelingen kann. Von Axel Roll


Do., 04.03.2021

Grevener Gymnasiasten bei Jugend forscht erfolgreich Vier Schüler wurden ausgezeichnet

Acht Schüler des Greven Gymnasiums nahmen am Wettbewerb „Jugend forscht“ teil, einer beim Wettbewerb „Schüler experimentieren“.

Greven - Trotz der vollkommen veränderten Wettbewerbsbedingungen hatten sich 137 junge Forscher aus dem Münsterland beteiligt.


Do., 04.03.2021

Abfuhr findet ab 6 Uhr durch die Firma Stenau statt Bürger können Mittwoch ihr Großgrün entsorgen

Laer - Am kommenden Mittwoch (10. März) haben die Bürger in Laer die Möglichkeit ihr Großgrün zu entsorgen. So fährt die Firma Stenau im Auftrag der Gemeinde den Außen- und Innenbereich ab. Bis spätestens 6 Uhr am Abfuhrtag sollte der gebündelte Strauch-, Baum- und Heckenschnitt vor dem Grundstück stehen. Darauf weist die Gemeindeverwaltung hin.


Do., 04.03.2021

Kampf mit Krankenkasse Spender bezahlt Efraims Kommunikationscomputer

Haben allen Grund zur Freude: Erfraim Lachowski (vorne) und seine Familie. Ein Spender finanziert einen Spezialcomputer für Efraim.

Reckenfeld - Große Freude bei Familie Lachowski. Am Dienstag noch war der Ärger groß, dass ihre Krankenkasse sich weigerte, einen Spezialcomputer für den schwerbehinderten Sohn Efraim bereitzustellen. Nun fand sich ein Spender, der 10 000 Euro gibt. Die Familie ist „total happy“. Von Oliver Hengst


Do., 04.03.2021

St. Nikomedes blickt in die Partnergemeinde San Antonio Abad nach El Salvador Große Not nicht nur wegen Corona

Padre Emilio in der Apotheke der Clinica (kleines Bild). Das Foto oben ist entstanden beim Besuch von Gemeindemitgliedern von St. Nikomedes im Oktober 2019 in der Stadt San Antonio Abad. Fotos: privat

Steinfurt - Wie sieht die Situation in diesen Zeiten in El Salvador aus? Die Gemeinde St. Nikomedes hat ein Video bekommen, dass die aktuelle Lage in dem Land insgesamt und in der Partnergemeinde San Antonio Abad im Besonderen zeigt.


Do., 04.03.2021

Ochtrups Befestigungsanlage Schutz gegen marodierende Soldaten

Der Stüwwenkopp ist das letzte erhaltene Stauwehr aus der Ochtruper Befestigungsanlage. Das Mauerwerk rechts und links wurde nachträglich zur Veranschaulichung installiert.

Ochtrup - Ende des 16. Jahrhunderts mussten sich die Ochtruper vermehrt plündernder und brandschatzender Soldatengruppen erwehren. Als einzige Lösung sahen sie den Bau einer Festungsanlage. Heute ist davon der Stüwwenkopp als Wahrzeichen der Töpferstadt übrig. Von Alex Piccin


Do., 04.03.2021

Ehemaliges Hotelensemble von münsterischem Investor gekauft Wohnungen im Eichenhof

In dem Hauptgebäude sollen zehn Wohnungen untergebracht werden.

Greven - Kein Hotel, kein Restaurant – im ehemaligen Eichenhof soll künftig ganz normal gewohnt werden, sagt der neue Besitzer. Von Günter Benning


Do., 04.03.2021

Schwierige Seniorenarbeit der Kirche – nicht nur während der Coronakrise „Wie Mehltau auf den Gemütern“

Elke Meiring, die Vorsitzende des Pfarreirates der katholischen Kirchengemeinde, und

Metelen - Gedanken über die künftige Seniorenarbeit in der örtlichen katholischen Kirchengemeinde machten sich jetzt Pfarrer Thomas Stapper und der Pfarreirat. Ausgehend von der Erkenntnis, dass es an ehrenamtlichen Engagement für neue Treffen von Senioren mangelt, sollen jetzt in einer konzertierten Aktion katholische Gruppen und Verbände angesprochen werden, so eine erste Überlegung. Von Irmgard Tappe


Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige